Die besten Schlankmacher im Sommer | EAT SMARTER
29
1
Drucken
1
Sophia Thiel
Die besten Schlankmacher im SommerDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Gazpacho, Buttermilch und Co.

Die besten Schlankmacher im Sommer

Die Lebensmittel sind echte Schlankmacher Die Lebensmittel sind echte Schlankmacher

Obwohl die Temperaturen derzeit schwanken – mal ist es super heiß, dann wieder frischer – haben wir Sommer. Da lassen sich Röllchen nur schwer unter dicken Pullis verstecken. EAT SMARTER stellt deshalb die besten Schlankmacher im Sommer vor.

Gazpacho

Tomaten, Paprika, Salatgurke und Gewürze. Das sind die Hauptzutaten für Gazpacho. Die spanische Suppe ist mit etwa 80 bis 100 Kcal pro Portion sehr leicht und daher das ideale Abendessen. Da die Zutaten nicht gekocht werden, ist Gazpacho sehr vitaminreich. Und auch die Zubereitung ist einfach. Alle Zutaten werden unter der Zugabe von Wasser und Olivenöl püriert und dann mit Gewürzen abgeschmeckt. Probieren Sie die klassische kalte Gemüsesuppe oder die Variante mit Weißbrot. Auch unsere grüne Gazpacho mundet und ist kalorienarm. Tipp: Bereiten Sie mehrere Portionen Gazpacho zu und frieren Sie sie ein. So können Sie die Suppe nach Bedarf auftauen und zum Beispiel mit ins Büro nehmen und zum Lunch genießen.

Buttermilch

Der Name lässt zunächst Schweres und Fettreiches vermuten. Doch Buttermilch enthält kaum Fett und ist daher ein super Schlankmacher, besonders im Sommer. Zudem ist Buttermilch reich an Calcium. Bereits ein halber Liter des Drinks deckt 75 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs. Und das hat einen positiven Effekt. Studien zeigen, dass eine optimale Calcium-Versorgung Übergewicht vorbeugen kann. Auch als Zwischenmahlzeit oder Mahlzeit-Ersatz ist Buttermilch ideal. Mit gerade einmal 35 Kalorien pro 100 ml macht sie lange satt.

Melone

Viele denken, Obst essen ist in jedem Fall gesund. Doch das stimmt nur teilweise. Denn viele Sorten enthalten sehr viel Fruchtzucker, der genau wie herkömmlicher Zucker auf die Hüften wandert. Wer dennoch nicht auf Obst verzichten will, der sollte zu Wassermelone greifen. Obwohl sie zur Familie der Kürbisse gehört und Uneinigkeit herrscht, ob die Melone zu Obst oder Gemüse zählt, ist die Wassermelone ein toller Durstlöscher an heißen Tagen. Dabei enthält sie noch weniger Zucker als die Honigmelone. Die grünen Kugeln bestehen zu 90 Prozent aus Wasser und haben mit nicht einmal 40 Kalorien und einem verschwindend geringen Fettanteil von 0,2 Gramm pro 100 Gramm eine niedrige Energiedichte. Da sie trotzdem den Magen füllen, sind sie eine gesunde und leichte Zwischenmahlzeit und Obstalternative.

Wasser

Sie wollen ein paar Kilos verlieren? Dann verzichten Sie auf Kaffee, Softdrinks und Säfte und greifen stattdessen zu Wasser. Denn Wasser ist das einzige natürliche Lebensmittel, das keine Kalorien hat. Wenn der vermeintliche Hunger kommt, erst einmal zu einem Glas Wasser greifen. Meist täuscht uns der Magen und wir haben einfach nur Durst. Kaltes Wasser kurbelt sogar den Energieverbrauch an, da der Körper die Flüssigkeit erwärmen muss. Wer zwei Liter kaltes Wasser am Tag trinkt, verbrennt immerhin 100 Kalorien.

Carpaccio

Das hauchdünngeschnittene Rindfleisch ist das ideale Gericht, egal ob als Vor- oder Hauptspeise, für Fleischfans. Mit gerade einmal 120 Kalorien pro 100 Gramm schlägt es in dieser Hinsicht kaum zu Buche und ist deutlich kalorienärmer als Pasta, Pizza & Co. Das Rindfleisch (am besten immer Bio kaufen und beim Fleischer ggf. direkt schneiden lassen) versorgt den Körper mit Eiweiß, Eisen und Calcium.  Probieren Sie doch einmal das leckere EAT SMARTER Carpaccio.

Tomaten

Das rote Gemüse zählt zu den beliebtesten Sorten der Deutschen. Kein Wunder, Tomaten schmecken nicht nur gut und sind auf verschiedenste Weisen zuzubereiten, sie sind auch noch gesund, da sie viel Kalium enthalten. Für die rote Farbe ist der natürliche Farbstoff Lycopin verantwortlich, der zur Familie der Carotinoide gehört. Experten sprechen ihm viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zu. Er gilt als wirksames Antioxidans, das hilft, die Risiken für bestimmte Krebsarten zu reduzieren. Mit 17 Kalorien pro 100 Gramm sind Tomaten außerdem sehr kalorienarm.
Sie haben Lust auf Tomaten bekommen? Dann klicken Sie sich durch unsere leckeren Rezepte.

(chil)

Ähnliche Artikel
Frau am Strand mit Wassermelone
Diese Lebensmittel gehören auf den Einkaufszettel
Tee zum Abnehmen: Wir stellen die besten Schlankmacher-Tees vor. Die Kräuter, die in den unterschiedlichen Sorten stecken, sind gesund und helfen beim Abnehmen.
100 Kalorien sparen
Kleine Abnehmtricks für den Alltag
Schreiben Sie einen Kommentar
 
DieRezepte finde ich gut