Sagt der BMI, wann man abnehmen muss? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Sophia Thiel
Sagt der Body-Mass-Index, wann man abnehmen muss?Durchschnittliche Bewertung: 5152

Sagt der Body-Mass-Index, wann man abnehmen muss?

Frau misst Bauchumfang mit Maßband

Das ganz persönliche Idealgewicht lässt sich natürlich nicht mit mathematischen Formeln und Kennzahlen errechnen. Es ist eine individuelle, subjektive Größe, die sich danach richtet, bei welcher Kilozahl man sich schön, gesund und leistungsfähig fühlt. Trotzdem ist es gut, den Body-Mass-Index, abgekürzt BMI, einmal auszurechnen.

Der Body-Mass-Index

Er hat sich als alltagstauglich durchgesetzt und wird im Gesundheitswesen gern als Vergleichsgröße genutzt: der Body-Mass-Index, kurz BMI. Seine Formel: BMI= Körpergewicht in kg / (Körpergröße in Metern)2

Der "wünschenswerte" BMI richtet sich nach dem Alter. Folgende Tabelle zeigt die Werte für alle Altersgruppen von Erwachsenen:

Alter

BMI

19–24 Jahre

19–24

25–34 Jahre

20–25

35–44 Jahre

21–26

45–54 Jahre

22–27

55–64 Jahre

23–28

ab 64 Jahren

24–29

Mit zunehmendem Alter darf man – wie die Tabelle zeigt – etwas mehr wiegen und einen höheren BMI besitzen. Menschen über 64 Jahre müssen deshalb auch mit einem BMI von 29 nicht abnehmen. Ausnahme: ein allzu runder Bauch.

Geht es um die Gesundheit, sind BMI und Waage weniger wichtig als der Taillen- und Hüftumfang. Denn die Fettzellen im Bauch können den Stoffwechsel ganz schön durcheinanderbringen. Also ein Maßband zücken und im Stehen um die Taille legen. Die richtige Stelle liegt in der Mitte zwischen Rippenbogen und oberem Rand des Beckenknochens, etwa in Höhe des Bauchnabels.

Jetzt den Taillenumfang durch den Hüftumfang teilen: Gesunde Werte liegen für Frauen unter 0,8 und für Männer unter 0,9. Wer drüberliegt, tritt besser auf die Kalorienbremse und bewegt sich mehr.

Leckere Abnehmrezepte finden Sie hier:

Ähnliche Artikel
BMI- Body-Mass-Index
Was der BMI aussagt und wie er berechnet wird
Body-Mass-Index, Waist-to-height ratio, Bauchumfang: Es gibt unterschiedliche Methoden, um das Körpergewicht und eventuelle gesundheitliche Risiken (Stichwort: Bauchfett!) besser einschätzen zu können. Ich verrate Ihnen, wie Sie Ihre Waist-to-height ratio berechnen, ab wann Bauchfett kritisch wird – und warum der BMI eigentlich Quatsch ist.
Maßband auf einer Kalorientabelle
Wann es Zeit ist, auf die Kalorienbremse zu treten
Schreiben Sie einen Kommentar