Helfen Abführmittel beim Abnehmen? | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Sophia Thiel
Helfen Abführmittel beim Abnehmen?Durchschnittliche Bewertung: 4155

Helfen Abführmittel beim Abnehmen?

Abführmittel

Sicher nicht! Auch wenn das einige Leute glauben. Sie wollen den Körper austricksen und stellen sich vor, dass Kalorienreiches nicht aufgenommen werden kann, wenn das Essen schnell genug durchrutscht. Ein Irrtum! Der Löwenanteil aller Nährstoffe wandert durch die Wände des Dünndarms in den Körper hinein. Nur der Dünndarm macht also dick. Die meisten Abführmittel wirken jedoch erst im nachfolgenden Dickdarm. Und der spielt in puncto Kalorienaufnahme kaum eine Rolle.

Vor Jahren durften Abführmittel noch als "entschlackend" und "blutreinigend" beworben werden. Solche schönfärberischen Formulierungen vermittelten Verbrauchern den Eindruck, sich mit den brutalen Stuhlbeschleunigern etwas Gutes zu tun. Sie kauften Abführmittel als "Darmpflege". Glücklicherweise hat der Gesetzgeber diese Art von irreführender Werbung schon vor längerer Zeit verboten. Aber die Kundenbeeinflussung wirkt nach. Noch immer nehmen viele Menschen Bauchkrämpfe und Koliken in Kauf, weil sie meinen, mit Abführmitteln könne man Darmfunktionen beschleunigen und auf diese Weise das Körpergewicht günstig beeinflussen. Das Gegenteil ist richtig. Jedes drastische Abführmittel stört auf Dauer die natürlichen Mechanismen des Darms und schränkt seine Möglichkeiten, uns von schädlichen Stoffen aus dem Inneren des Körpers zu befreien, deutlich ein.
Ähnliche Artikel
Abnehmen durch Abführmittel ist schädlich. Jedes drastische Abführmittel stört auf Dauer die natürlichen Mechanismen des Darms.
Stimmt es eigentlich, dass Ballaststoffe beim Abnehmen helfen können? Lesen Sie hier mehr.
Erfahren Sie hier bei EAT SMARTER, ob Brennnesseltee beim Abnehmen helfen kann.
Schreiben Sie einen Kommentar