Warum Mandarinen Fettkiller sind | EAT SMARTER
73
3
Drucken
3
Sophia Thiel
Warum Mandarinen Fettkiller sindDurchschnittliche Bewertung: 4.21573

Die Superfrucht gegen Übergewicht

Warum Mandarinen Fettkiller sind

Neuer Fettkiller entdeckt Neuer Fettkiller entdeckt

Mandarinen naschen, um den Fettgehalt im Körper zu senken: Nach Angaben von kanadischen Forschern könnte dies eine effektive Methode sein. Die Wissenschaftler haben in den Früchten nun einen Pflanzenstoff identifiziert, der vor Übergewicht und Diabetes schützen kann. Mandarinen könnten so zu einem echten Fettkiller werden.

Bei dieser Frucht sollten Sie zugreifen: die Mandarine liefert nicht nur eine Menge Vitamin C, sie soll als möglicher Fettkiller auch vor Übergewicht und Altersdiabetes schützen. Diese Erkenntnisse liefert eine kanadische Studie, die nun in der Fachzeitschrift „Diabetes“ erschienen ist. Der Grund: Mandarinen enthalten den Pflanzenstoff Nobiletin. Und der soll ein wahrer Fettkiller sein.

Eine Mandarine wird zum Fettkiller

In ihrem Experiment versorgten die Forscher zwei Gruppen von Mäusen mit fett- und zuckerreicher Kost. Der Unterschied: Der einen Gruppe wurde zusätzlich der Stoff Nobiletin ins Futter gemischt. Am Ende wiesen diese Nager deutlich bessere Gesundheitswerte auf. Der Pflanzenstoff Nobiletin kommt vor allem in Zitrusfrüchten vor. Der Stoff ist farblos und hat einen leicht bitteren Geschmack. Nach Angaben der Forscher kann dieser Stoff nun die Ansammlung von Fett in der Leber verhindern. Nobiletin fördere die Produktion von Prozessen, die an der Verbrennung von überschüssigem Fett beteiligt sind. Und so wird die Mandarine zum Fettkiller.

Was die Forscher über den Fettkiller sagen

„Die mit Nobiletin behandelten Mäuse waren im Wesentlichen vor Übergewicht geschützt“, sagt Murray Huff von der University of Western Ontario, der die Mandarine als möglichen Fettkiller identifizierte. „In längerfristigen Studien schützte Nobiletin die Tiere auch vor Ateriosklerose, Ablagerungen in den Arterien, die zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können.“

Nobiletin soll weiter erforscht werden

Nach Angaben des Wissenschaftlers seien diese Erkenntnisse wegweisend für künftige Studien, um zu erkunden, ob Mandarinen als möglicher Fettkiller eine brauchbare Behandlung für das metabolische Syndrom seieb. Unter dem Begriff "metabolisches Syndrom" werden eine Reihe verschiedener Faktoren zusammengefasst, die das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen erhöhen. Dazu gehören starkes Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Störungen im Zuckerstoffwechsel.

Mandarinen - die wahren Fettkiller

Bemerkenswert sei, dass Nobiletin offenbar wirkungsvoller als das Flavonoid Naringenin sei. Dieser Pflanzenstoff steckt vor allem in Grapefruits und hat ihnen das Image des Fettkillers eingebracht. Nach Angaben der Forscher sei Nobiletin nun um das Zehnfache effektiver. Außerdem könne es vor Aterienverkalkungen schützen. Der wahre Fettkiller sind also die Mandarinen. Allerdings: Wer auf Dauer sein Gewicht reduzieren möchte, sollte jetzt nicht darauf hoffen, dies allein durch eine „Mandarinendiät“ zu erreichen. Vielmehr sollte sie Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein.

Ähnliche Artikel
Diese Lebensmittel lassen Extra-Kilos einfach dahinschmelzen.
Warenkunde Mandarinen
Mandarinen sind reich an wichtigen Nährstoffen.
Dickmilch ist eigentlich sauer gewordene Milch @ Rob Stark
Paradox, aber wahr: Dickmilch macht schlank – vor allem, wenn man sie in der fettarmen Variante wählt. Lesen Sie, was das Besondere an Dickmilch ausmacht und welche Vorzüge sie zu bieten hat.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo ich habe auch Übergewicht möchte unbedingt abnehmen ich würde mich über Tipps freuen um meine Ernährung umzustellen
 
Hallo Simone! Geh so oft du kannst an die frische Luft und spazieren und such' dir eine sportliche Betätigung, die Spaß macht. Tanzen z.B. Und wenn's nur zum Spaß und für dich alleine durch's Haus ist. Verzichte ganz auf Zucker und süße Getränke. Bevor du Fruchtsäfte trinkst, iss lieber direkt Obst und trinke Wasser. Verzichte so oft es geht auf weißes Mehl. Vollkornmehl ist viel gesünder und macht schneller satt und vor allem: Man bleibt auch länger satt. Zum Süßen nimm' lieber Honig als Zucker oder Süßstoff. Und ganz wichtig: Disziplin und immer das Ziel vor Augen haben. Ohne eisernen Willen schafft man's leider nicht abzunehmen und das Gewicht zu halten. Es bringt auch nichts ein bisschen Sport zu machen und den Lebensstil nicht zu ändern. Die richtige Ernährung ist das A und O und dient nicht nur der Figur, sondern auch deiner Gesundheit.
 
Hallo Simone, wenn du abnehmen möchtest, dann empfehle ich Dir dass Du nach einer ganz einfachen Methode vorgehst. 1.) Iss weniger Fertiggerichte und koche mit frischen Zutaten etwas traditionelles. (z.B. Gaisburger Marsch) 2.) Geh raus an die frische Luft und bewege Dich jeden Tag. Am Besten Du machst ein paar schöne Spaziergänge die Dir gefallen. Dann geht es am einfachsten. 3.) Lass mal beim Arzt abchecken ob alles mit Dir okay ist. Vllt. hast ja was mit der Schilddrüse.... Und vorallem habe viel Spaß, mit dem Partner im Bett und auch sonst. Viel Glück!