Schlaf Dich schlank! | EAT SMARTER
10
0
Drucken
0
Sophia Thiel
7 Tipps, wie Sie sich schlank schlafenDurchschnittliche Bewertung: 4.21510

Geht doch!

7 Tipps, wie Sie sich schlank schlafen

Selbst Diätexperten hätten es bis vor Kurzem nicht geglaubt, aber nun steht fest: Wer ausschläft, nimmt leichter ab und besonders Tiefschlaf ist gut für die Taille! Hier sind sieben neue Wege, wie man im Traum schlank und fit wird.

Schlank im Schlaf Tipp 1

1. Fernsehen aus, Fenster auf!

Gehen Sie nicht gestresst schlafen – konkret bedeutet das: Schalten Sie den Fernseher mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen aus. Denn ansonsten sind Ihr Körper und Geist zu aufgekratzt, um schnell einzuschlafen. Ein weiterer Tipp: Lüften Sie vor dem Schlafengehen. Die ideale Schlaftemperatur liegt zwischen 16 und 18 Grad.

Schlank im Schlaf Tipp 2

2. Machen Sie keine Überstunden!

Überstunden rauben Ihnen den Schlaf. Zu diesem Ergebnis kommt eine europäische Untersuchung in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Also machen Sie im Büro genug Pausen und gehen Sie rechtzeitig nach Hause.

Schlank im Schlaf Tipp 3

3. Abendbrot essen nicht vergessen!

Wer auf das Abendbrot verzichtet, hat vor dem Schlafengehen oft folgendes Problem: einen absackenden Blutzuckerspiegel, der das Gehirn in einen Alarmzustand setzt. Ganz nach dem Motto: Geh endlich an den Kühlschrank! Dagegen hilft nur ein ausgewogenes Abendessen und ein winziger Snack direkt vor dem Zubettgehen.

Schlank im Schlaf Tipp 4

4. Trinken Sie ein Glas Milch!

Milch hilft tatsächlich beim Einschlafen. Dahinter steckt der Inhaltsstoff Lactalbumin. Er sorgt für einen tieferen Schlaf und lässt einen am nächsten Morgen erfrischt aufwachen. Mediziner der Universität Maastricht stellten bei sehr schlecht Schlafenden sogar eine erfreuliche Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens fest, nachdem sie vor dem Schlafengehen Milch getrunken haben. Tipp: Für einen noch höheren Lactalbumingehalt ins abendliche Glas Milch zusätzlich einen Löffel Molkepulver mixen. 

Schlank im Schlaf Tipp 5

5. Denken Sie sich einfach müde!

Bestimmte Hirnströme sind verantwortlich dafür, dass Sie müde werden. Zusammen mit einem Psychologen und einem Spezialcomputer kann jeder lernen, genau diese Hirnströme zu beeinflussen und sich so selber müde zu denken. Die sogenannte Biofeedback-Methode hilft übrigens auch bei Schmerzen und Stress.

Schlank im Schlaf Tipp 6

6. Licht aus im Schlafzimmer!

Das Hormon Melatonin hilft beim Einschlafen. Doch damit die körpereigenen Quellen kräftig sprudeln, damit das funktioniert, muss es dunkel sein. Das heißt: Je weniger Licht in Ihr Schlafzimmer gelangt, desto besser können Sie schlafen. Und in der Mittagszeit heißt es: ab ins Freie. Denn die "Innere Uhr" braucht auch Licht und Sonnenschein, um richtig zu "ticken".

Schlank im Schlaf Tipp 7

7. Im Notfall helfen homöopatische Schlaftabletten

Ob die zusätzliche Einnahme von homöopathischen Schlaftabletten (zum Beispiel Melantonin-Pillen) hilft, hängt von der Art der Schlafstörung und der persönlichen Veranlagung ab. Wer es aber einmal ausprobieren möchte, sollte sich mit seinem Arzt beraten. Dieser kann ein Privatrezept ausstellen, mit dem man das Naturprodukt beim Apotheker kaufen kann. Wichtg: Nicht auf eigene Faust Tabletten austesten.

Ähnliche Artikel
Schlafmangel macht dick
Zu wenig oder unregelmäßiger Schlaf ist der Feind eines jeden Abnehmversuches. Das bestätigt jetzt erneut eine Übersichtsstudie. Ich verrate Ihnen, warum Schlafmangel dick macht – und wie Sie nachts besser zur Ruhe kommen.
Erfahren Sie hier bei EAT SMARTER, ob Schlafmangel den Appetit auf Ungesundes anregen kann.
Schlafmangel erhöht das Schlaganfall-Risiko
Amerikanische Forscher melden: Schlafmangel kann das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen.
Schreiben Sie einen Kommentar