Frühstück light: gleicher Genuss, weniger Kalorien | EAT SMARTER
49
8
Drucken
8
Frühstück light: gleicher Genuss, weniger KalorienDurchschnittliche Bewertung: 3.61549

Der Kalorien-Vergleich am Morgen

Frühstück light: gleicher Genuss, weniger Kalorien

Bislang galt: Wer morgens ausreichend frühstückt, nimmt mittags und abends weniger Kalorien auf. Neuere Studien zeigen aber, dass dies nicht so ganz stimmt. Wer auf Dauer schlank bleiben möchte, sollte schon beim Frühstück darauf achten, was er zu sich nimmt.

Die Empfehlung „Frühstücken wie ein König, Abendessen wie ein Bettler“ kennt fast jeder. Und die Idee klingt auch durchaus plausibel: Ein ausgiebiges Frühstück hält lange satt, die anschließenden Mahlzeiten fallen kleiner aus. Tun sie aber nicht, wie Wissenschaftler nun bestätigen. Volker Schusdziarra von der TU München untersuchte das Essverhalten von 380 Menschen. Das Ergebnis: Auch wenn die Teilnehmer am Morgen beim Frühstück ausgiebig aßen – zur Mittagszeit nahmen sie im Schnitt dieselbe Menge an Kalorien auf wie Menschen, die weniger zum Frühstück gegessen hatten. Die Studie wurde in der Zeitschrift Nutrition Journal veröffentlicht. Die Empfehlung der Wissenschaftler: Wer auf Dauer seine Kalorienbilanz im Gleichgewicht halten möchte, sollte auch beim Frühstück darauf achten. EAT SMARTER zeigt, wie man bewusster in den Tag startet.

Der Dickmacher

Die Alternative

Croissant (65g): 202 Kalorien, 12 Gramm Fett

Roggen-Vollkornbrötchen (65g): 135 Kalorien, 1 Gramm Fett

30 Gramm Salami: 115 Kalorien, 10 Gramm Fett

30 Gramm gekochter Schinken (ohne Fettrand): 40 Kalorien, 1 Gramm Fett

200 Gramm Rührei mit Speck: 560 Kalorien, 52 Gramm Fett

1 gekochtes Ei: 80 Kalorien, 7 Gramm Fett

1 Tasse Latte Macchiato: 60 Kalorien, 2 Gramm Fett

1 Tasse Kaffee pur: 0 Kalorien, 0 Gramm Fett

30 Gramm Knusper-Müsli mit Schokolade und 100 ml Vollmilch: 190 Kalorien, 8 Gramm Fett

125 Gramm gemischter Obstsalat: 70 Kalorien, 0 Gramm Fett

100 Gramm Sahnejoghurt mit Früchten: 138 Kalorien, 6 Gramm Fett

100 Gramm Joghurt (1,5 Prozent Fett): 55 Kalorien, 1,5 Gramm Fett

2 TL Butter: 80 Kalorien, 8 Gramm Fett

2 TL Frischkäse: 12 Kalorien, 1 Gramm Fett

2 TL Nuss-Nougat-Creme: 105 Kalorien, 6 Gramm Fett

2 TL Konfitüre: 55 Kalorien, 0 Gramm Fett

Weitere Tipps für ein gesundes Frühstück finden Sie in unserem großen EAT SMARTER-Frühstücksspecial.

Ähnliche Artikel
Die große Kalorientabelle Getränke: EAT SMARTER enttarnt die heimlichen Dickmacher und sagt, welche Getränke wenig Kalorien enthalten.
Kalorien-Check Oktoberfest? Wie viele Kalorien stecken in den beliebtesten Snacks vom Oktoberfest? EAT SMARTER hat den Test gemacht.
Flutschfinger 60 kcal
So viele Kalorien hat Ihr Lieblings-Eis: EAT SMARTER macht den Kalorien-Check und präsentiert die Kalorientabelle für Eis.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
ich glaub bei dem oben genannten Rührei liegts eher an dem Speck, dass es so viele Kalorien hat, vielleicht wäre ein passender Vergleich ein Rührei mit Tomaten (o.ä.) gewesen anstatt des Kocheis...
 
"Gleicher Genuss" :) Wenn ich Appetit auf Nussnougatcreme hat, dann befriedigt mich nicht die leckerste Marmelade! Auf das Maß kommt's an :)
 
Ich kann bei mir die Studien der Wissenschaftler so nicht bestätigen. Habe in 7 Monaten 33 kg abgenommen und halte das Gewicht problemlos seit einem halben Jahr trotz üppigem Frühstück,den Tag über gesundheitsbewußtes Essen mit Obst zum Ausklang. Also noch nach der alten Regel. Klappt das mal durch besondere Umstände (Feiern etc.) nicht, wird die Gewichtszunahme gleich danach wieder abgebaut. Die Wisschenschaftler behaupten ja auch, daß es auf die Kalorien ankommt, die man am Tag zu sich nimmt, egal zu welcher Uhrzeit. Auch das stimmt bei mir nicht. Fange ich mit Obst an und höre mit einem üppigen Abendessen auf, dann nehme ich zu. Wie dem auch sei, das sollte jeder für sich selbst ausprobieren.
 
Ich ess z.B. sehr oft in der Woche morgens einen Hirsebrei mit einem Schuß Sahne, 1/2 Banane und Ahornsirup. Manchmal noch ein paar Cranberries und ein paar Pinienkerne dazu. Dann bin ich bis zum frühen Nachmittag satt. Das Mittagessen fällt dementsprechend klein aus, meist nur ein Salat, so um 15 Uhr. Abends gegen 19 Uhr manchmal gekochtes oder gebratenes Gemüse, manchmal 2 Scheiben Vollkornbrot mit Käse und viel Tomaten, Gurken und Paprika. Samstag und Sonntag kommen dann Vollkornbrot mit Butter und Marmelade und ein gekochtes Ei auf den Tisch und der Rest des Tages ähnlich wie schon geschrieben. Alles natürlich nur bio. Diese fetten Sachen wie Croissants usw. und jegliche Art Aufschnitt mag ich schon gar nicht mehr. Mit dieser Art Essen komme ich gut zurecht. 1x im Monat gehe ich mit Freunden brunchen und bin dann froh, wenn es viel antipasti gibt, die ich dann aber ohne Brot esse. Das reicht dann sogar bis zum Abend und ich esse dann nur noch ne Kleinigkeit. Geht man dann noch ab und zu essen, muß man eben am Folgetag aufpassen. Diverse (schnelle) Spaziergänge in der Woche, lassen mich auch mein Gewicht halten. 61 kg bei 163 cm. (werde dieses Jahr flotte 60 )
 
Die meisten Kalorien sind hier viel zu niedrig angesetzt. Z.B hat ein Croissant im Durchschnitt 202 kcal und ein Vollkornbrötchen im Durchschnitt 153 kcal. Also nur 50 kcal weniger. Da ein Brötchen selten ohne Aufschnitt gegessen wird und ein Croissant sehr gut ohne Marmelade genossen werden kann, ist es also, wenn nur die Kilokalorien betrachtet werden, besser geeignet. Ich empfehle die Kalorien nochmal zu überprüfen. Übrigens gibt es auch Margarine mit nur 12 kcal pro 2TL. Da muss man nicht auf Frischkäse zurückgreifen...

Seiten