Kaloriencheck Weihnachtsmarkt | EAT SMARTER
31
4
Drucken
4
Der große Kaloriencheck auf dem WeihnachtsmarktDurchschnittliche Bewertung: 3.51531

Leckere Dickmacher

Der große Kaloriencheck auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt - Kaloriencheck

Seit vergangenem Montag haben die Weihnachtsmärkte geöffnet. Zahlreiche Stände locken mit süßen oder herzhaften Leckereien. Für Kalorienbewusste ein echter Härtetest: Denn viele Snacks vom Weihnachtsmarkt sind richtige Kalorienfallen. EAT SMARTER verrät, in welchen Köstlichkeiten wie viele Kalorien stecken.

BratwurstBratwurst

Eine Schweinsbratwurst enthält 38 Gramm Fett und ist somit eine wahre Fettbombe. Hinzu kommt noch das Bratfett. So entsteht die weniger erfreuliche Bilanz von ca. 437 Kalorien pro Wurst. Die Bratwurst ist daher eher eine Hauptmahlzeit, und kein Snack. Tipp: Probieren Sie das nächste Mal eine Kalbswurst. Die ist mit 35 Gramm Fett immerhin etwas leichter als die Schweinswurst und liefert im Schnitt 30 Kalorien weniger.

ReibekuchenReibekuchen

Eigentlich klingen Reibekuchen ja relativ gesund: Die Kartoffeln liefern Vitamin C und versorgen den Körper mit Kalium. Dennoch können Reibekuchen richtige Dickmacher sein. Bei der Zubereitung schwimmen sie meistens im Fett. So hat eine Portion, bestehend aus drei Puffern, 380 Kalorien. Außerdem kann das Fett dazu führen, dass die Reibekuchen nur schwer zu verdauen sind.

BratapfelBratapfel

Dank nur 90 Kalorien pro 100 Gramm ist der Bratapfel auf dem Weihnachtsmarkt eine fast schon harmlose Leckerei, die sogar noch ein paar Vitamine und Mineralstoffe enthält. Tipp: Verzichten Sie auf die Vanillesauce, denn die liefert sonst noch rund 50 Kalorien extra.

Gebrannte MandelnGebrannte Mandeln

Diese kleinen Leckereien haben es in sich: 100 Gramm gebrannte Mandeln liefert etwa 600 Kalorien und 50 Gramm Fett. Tipp: Versuchen Sie die Mandel-Tüte nicht auf einmal aufzuessen, sondern sich täglich immer nur wenige Mandeln zu gönnen.

Geröstete MaronenGeröstete Maronen

Eine kalorienarme Alternative zu gebrannten Mandeln und anderen Nüssen sind geröstete Maronen. Sie enthalten pro 100 Gramm nur 192 Kalorien und knapp 2 Gramm Fett. Abgesehen davon sind sie, dank reichlich Ballaststoffen und Stärke, ein smarter Sattmacher.

LebkuchenLebkuchen

Die Vorweihnachtszeit ohne Lebkuchen? Unmöglich! Aber mit rund 6 Gramm Fett und etwa 124 Kalorien pro Lebkuchen, sollte man sie eher in Maßen genießen.

MakronenMakronen

Makronen bestehen hauptsächlich aus Zucker, Eiweiß und Mandeln. Daher enthalten 100 Gramm dieses Gebäcks circa 300 Kalorien und ungefähr 16 Gramm Fett.

StollenChriststollen

100 Gramm Christstollen liefern etwa 340 Kalorien und 15 Gramm Fett. Grund für die hohen Werte ist das Marzipan: Es macht aus dem weihnachtlichen Brot eine wahre Kalorienbombe.

 

 

Bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt können ganz schön viele Kalorien zusammen kommen. Doch es geht auch leichter. EAT SMARTER verrät, wie Sie trotz süßer Verführer und herzhafter Dickmacher schlank durch die Weihnachtszeit kommen.

(bor)

Ähnliche Artikel
Maßband um einen Apfel gewickelt
EAT SMARTER klärt auf, wie viele Kalorien Sie brauchen.
Die Kalorienfalle Weihnachtsmarkt lockt mit vielen süßen und herzhaften Leckereien. EAT SMARTER verrät, wie Sie schlanker schlemmen.
Kalorien-Check Oktoberfest? Wie viele Kalorien stecken in den beliebtesten Snacks vom Oktoberfest? EAT SMARTER hat den Test gemacht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Alles gut, aber wo findet man denn Euren Adventskalender ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Guten Tag Herr Hoffmann, unsere tollen Adventskalender erreichen Sie direkt unter http://eatsmarter.de/xmas oder oben rechts unter Gewinnen und dann Weihnachten! Herzliche Grüße von EAT SMARTER
 
Auch wenn man weiß wieviele Kalorien enthalten sind muss man sich doch einmal eine Freude gewähren.
 
Ach du Schande...was für ein Erbsen....äh Kalorienzähler hat denn diesen Artikel verursacht?? Jeder weiß, dass fast alle weihnachtlichen Leckereien vom Kaloriengehalt her nicht ohne sind. Ich kaufe mir doch keine gebrannten Mandeln, die frisch am besten schmecken, um mir dann jeden Tag nur eine zu gönnen. Dann doch lieber gar keine! Das der Kaloriengehalt im Stollen allein vom Marzipan herrührt, ist auch Schwachsinn. Schon mal in eine Original-Stollenrezept geschaut oder selber welchen gebacken? Ach und außerdem der ganze Diät-Dings-Traumfigur-Scheiß soll sich doch im Frühjahr auch wieder verkaufen...also immer her mit Stollen, Lebkuchen, Mandeln, Bratwurst und Gans :)! In diesem Sinne ein Zitat von Loriot: "Brat fettlos mit Salamo ohne"