So kommen Sie schlank durch die Adventszeit | EAT SMARTER
9
0
Drucken
0
So kommen Sie schlank durch die AdventszeitDurchschnittliche Bewertung: 4.2159

Clever genießen

So kommen Sie schlank durch die Adventszeit

Schlank durch die Adventszeit – so klappt's Schlank durch die Adventszeit – so klappt's

Schlank bleiben in der Vorweihnachtszeit? Das geht! Und dabei muss man noch nicht einmal auf alle Leckereien verzichten. EAT SMARTER zeigt, wie Sie sich kleine Sünden erlauben können, ohne zuzunehmen. Und so im Advent eine richtig gute Figur machen.

Zum Frühstück Stollen, nach dem Mittagessen Schokolade und abends noch eine Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt: Wenn jeder Tag in der Adventszeit so aussähe, wären zusätzliche Pfunde vorprogrammiert. Will man zum Jahresstart aber noch in die Lieblingshose passen, ist jetzt in der Schlemmersaison auch etwas Disziplin gefragt. Man muss nicht gleich auf alles verzichten – gönnen Sie sich ab und an Schokolade oder auch etwas Leckeres vom Weihnachtsmarkt. Es wird Ihrer Figur nichts anhaben, wenn Sie dabei folgende Tipps beherzigen:

  • Üben Sie den kontrollierten Genuss: Warum muss es immer gleich ein ganzer Schokoladenweihnachtsmann sein, eine ganze Tüte gebrannte Mandeln, eine Bratwurst UND danach noch ein Crêpe? Auch kleine Portionen machen glücklich!
  • Wenn die Lust auf Süßes zu groß wird: Setzen Sie auf Trockenobst. Es ist herrlich süß und liefert reichlich gesunde und sättigende Ballaststoffe. Dafür aber viel weniger Fett als herkömmliche Süßigkeiten.
  • Entschärfen Sie deftige weihnachtliche Gerichte durch die richtigen Beilagen: Gedünstetes Gemüse macht das Hauptgericht insgesamt leichter. Ein großer frischer Salat als Vorspeise füllt zusätzlich auf gesunde Weise den Magen.
  • Trinken Sie reichlich Wasser – vor dem Essen ein großes Glas, zum Essen ein weiteres. Auch das füllt den Magen.
  • Nehmen Sie sich beim Essen Zeit. Das Sattgefühl setzt erst rund 15 Minuten nach der Mahlzeit ein. Isst man zu schnell, nimmt man leicht mehr Kalorien zu sich, als eigentlich nötig wären.
  • Planen Sie mindestens eine leichte Fischmahlzeit pro Woche sowie mindestens drei vegetarische Tage ein.
  • Vermeiden Sie Stress. Wer hektisch von Termin zu Termin hetzt und zwischendurch noch die Weihnachtsgeschenke besorgen will, greift eher zu ungesunden Snacks und vernachlässigt dafür vollwertige Mahlzeiten.

Kaloriensünden wegtrainieren

Sportmuffel mögen es nicht hören, aber gerade jetzt ist Bewegung besonders wichtig. Bedenken Sie: Eine Bratwurst enthält rund 38 Gramm Fett und mehr als 400 Kalorien, selbst fünf kleine Marzipankartoffeln liefern 200 Kalorien und 10 Gramm Fett. Wer den Kalorienbomben nicht mit Sport entgegensteuert, wird in einigen Wochen sein dickes Wunder erleben. Ob Sie ins Fitnessstudio gehen, im Park joggen oder Yoga im Wohnzimmer machen bleibt dabei Ihnen überlassen. Hauptsache, Sie kommen in Bewegung. Wer noch auf der Suche nach der perfekten Sportart ist: EAT SMARTER hat die besten Sportarten für Einsteiger zusammengestellt.

(ben)

Ähnliche Artikel
Lebkuchen - Naschen ist an Weihnachten erlaubt
Weihnachten darf ruhig mal geschlemmt werden.
In der Weihnachtszeit lauern überall Kalorienfallen. Dr. Claudia Laupert-Deick erklärt, wie Sie diese umgehen können.
Baumkuchen selber machen
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Baumkuchen selber machen können!
Schreiben Sie einen Kommentar