Sonsttags: Am Tag zwischen Samstag und Sonntag | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Sonsttags: Der Tag zwischen Samstag und SonntagDurchschnittliche Bewertung: 3152
21. März 2014

Sonsttags: Der Tag zwischen Samstag und Sonntag

"Sonsttags" nimmt sich Christin Zeit für das schöne Leben "Sonsttags" nimmt sich Christin Zeit für das schöne Leben

Christin wünschte sich einen „Sonsttag“ – einen „kleinen Tag zwischen Samstag und Sonntag“ für all die Dinge, die in ihrem Alltag zu kurz kommen: Backen, DIY-Sachen basteln, Musik hören und Reisen. Vor gut einem Jahr hat sich die Hamburgerin mit ihrem Blog „Sonsttags“ diesen Tag selbst geschaffen. Dort verrät sie euch ihre liebsten hausgemachten Rezepte aus dem Ofen, Reisegeschichten, DIY-Anleitungen und erzählt von Restaurant- und Cafébesuchen.

Waffeln bei SonsttagsRegelmäßig läuft Christins Ofen auf Hochtouren. Dabei entstehen dann süße Köstlichkeiten wie Zimtschnecken mit Äpfeln und Marzipan, Schoko-Tartes mit Fleur de Sel, Pfannkuchen mit Kirschen und gestürzter Aprikosenkuchen. Doch auch herzhafte Knabbereien findet man auf ihrem Blog Sonsttags, zuletzt knusprige Ofenchips mit Salz und Pfeffer – für Christin der perfekte Snack zum Tatort.

Zimtschnecken bei SonsttagsIhre Rezeptfotos lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen: Nicht nur die gebackenen Köstlichkeiten lichtet Christin ab. Jedes Gericht verziert sie mit einem selbst gemachten Etikett oder wickelt, schnürt oder schlägt es in einer DIY-Verpackung ein. Zudem richtet sie die Gerichte aufwendig an, sodass ich sie beim Durchstöbern des Blogs fast für zu schön halte, um sie essen zu wollen – und das soll etwas heißen!

Neben den hübsch anzusehenden Rezepten mag ich besonders die Kategorie „Ausgeflogen"auf Christins Blog. Hier berichtet sie wechselnd über Restaurant- und Café-Tipps in Hamburg oder anderswo und über Reisen, die sie unternimmt, zum Beispiel nach Kanada. Doch auch die eine oder andere Manufaktur hat sie schon mit ihrer Kamera und dem Notizbuch besucht und danach einen schönen Bericht verfasst – zum Beispiel über „Small Caps“, eine Manufaktur für feine Drucke.

So wären wir wieder beim Thema Do It Yourself angelangt – ganz offensichtlich Christins große Leidenschaft. In der Kategorie „Nähkästchen“ lässt sie ihrer Kreativität freien Lauf und bastelt, druckt, bindet und stanzt was das Zeug hält. Entsprechend inspirierende Fotos ergänzen die Anleitungen – und rücken beim einen oder anderen Thema wiederum die frisch gebackenen Leckereien ins rechte Licht, die gerade noch im Ofen gebrutzelt haben und nun darauf warten, Christins "Sonsttag" genussvoll ausklingen zu lassen.

Fotos: Instagram

Ähnliche Artikel
Küchenchaotin
Mirja, die von ihren Freunden Mia genannt wird, sagt über sich selbst, dass sie „definitiv keine perfekte Köchin“ ist; schmackhafte Rezepte, beispielsweise für Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern, Rote Linsen-Bratlinge und Maronensuppe, wunderschön inszeniert von der 24-jährigen Fotografin aus Kiel, findet man dennoch auf ihrem Blog Küchenchaotin.
Ziii kocht
„Frau Ziii“ heißt eigentlich Susanne Zimmel und lebt gemeinsam mit ihrem Mann, dem Herrn Ziii, und ihrer Tochter, dem Fräulein Ziii, in Wien. Seit drei Jahren bloggt sie bereits auf www.ziiikocht.at und versorgt ihre Leser regelmäßig mit Rezepten für deftige Schmankerl, allen voran Paprikahendl und Hascheeknödel, und süße Mehlspeisen à la Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster.
Klitzeklein
Dani ist weder Fotografin noch Grafikerin, Bäckerin oder Journalistin. Reichlich Rezepte und allerhand schöne Fotos findet man dennoch in ihrem klitzeklein(en) Blog. Doch nicht nur das Kochen und Backen zählt die Rheinländerin zu ihren Leidenschaften: Sie berichtet auch über Do It Yourself-Themen, Einrichtungs- und Dekorationsideen.
Schreiben Sie einen Kommentar