Taste of Runway: Fashion meets Food | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Taste of Runway: Fashion meets FoodDurchschnittliche Bewertung: 3152
06. Juni 2014

Taste of Runway: Fashion meets Food

Ein Gericht, passend zum Outfit, kreiert Anna von Taste of Runway Ein Gericht, passend zum Outfit, kreiert Anna von Taste of Runway

Wer bisher dachte, die zwei Branchen Mode und Essen seien nicht miteinander vereinbar, der kennt noch nicht „Taste of Runway“, den Fashion- bzw. Foodblog der Italienerin Anna Marconi. Dort schreibt sie über ihre zwei größten Leidenschaften und schafft es auf beeindruckende Weise, mit eigens kreierten Köstlichkeiten eine Verbindung zwischen einem Outfit und einem Gericht herzustellen.

Über die Person hinter Taste of Runway, Anna Marconi, erfährt der Leser des englisch- und italienischsprachigen Blogs nur wenig. Lange hat sie angeblich nachgedacht, welches Projekt sie selbst am liebsten verwirklichen würde – und musste doch immer wieder feststellen, dass sie mit keiner ihrer Ideen richtig warm wurde. So beschränkte sie sich irgendwann bewusst auf ihre Fähig- und Fertigkeiten – und stellte fest, dass sie nicht nur über ein großes Modekenntnis verfügt, sondern eine mindestens genauso große Passion für gutes Essen besitzt. Gepaart mit ihrer Kreativität und Vorstellungskraft kam ihr die Idee für Taste of Runway – auch wenn Anna sich zu dieser Zeit durchaus bewusst darüber war,  dass sie sich mit ihrem Ziel, die Mode- mit der Essenswelt zu vereinen, auf dünnes Eis begeben würde.

Taste Of RunwayEin paar Jahre später ist Annas Blog bis weit über die Grenzen Italiens bekannt. Knapp 23.000 Facebook-Fans sowie rund 4.000 Follower auf Instagram verfolgen stetig ihre aktuellsten Experimente, Gerichte nach Vorlage eines Outfits zu kreieren. Einen quietsche-orangenen Sommer-Drink mit dem Namen „Moon-tan“, inspiriert von einem Kleid aus der aktuellen Hermès-Kollektion, findet der Nutzer derzeit zum Beispiel auf dem Blog. Genauso einen Mohn-Zitronen-Muffin, für dessen Idee Anna ein Kleid von Giambattista Valli als Vorbild gewählt hat. Besonders beeindruckt mich auch die gestreifte Pop Panna Cotta im Glas, inspiriert von einem simplen Shirt-und-Shorts-Outfit von Franklin & Marshall.

Taste Of RunwayOb Vorspeise, Brunch-Rezept, Cocktail oder Hauptgericht: Je größer die Herausforderung, desto besser, scheint Annas Devise zu lauten. Ihren Sinn für Ästhetik und ihre Leidenschaft für Kreativität sowie Mode merkt man ihrem Blog deutlich an: In der Sidebar von Taste of Runway hat der Nutzer nicht nur die Möglichkeit, ein Rezept seiner Wahl zu suchen, genauso kann er sich dort durch sämtliche Saisons klicken. Auch ein Rezept nach einer Farbe oder einem bestimmten Designer zu suchen, ist auf Taste of Runway möglich.

Neben der hauptsächlich visuellen Inspiration, die Anna mit ihren Kunstwerken liefert, versorgt sie euch auf ihrem Blog zudem mit Etikette-Tipps: Wie isst man Suppe in der Öffentlichkeit, wie bereitet man eine gute Tasse Tee zu und wie deckt man einen Tisch ordnungsgemäß sind Fragen, denen Anna in ihren Lifestyle-Tipps auf den Grund geht.  Wie ernst man die letztlich nimmt, sei dahingestellt – doch unterhaltsam sind sie allemal. 

Fotos: Instagram

Ähnliche Artikel
Green Kitchen Stories
In ihrer „grünen Küche“ bereiten die Dänin Luise und der Schwede David vollwertige vegetarische Gerichte, meist aus Bio-Produkten, zu. Die Speisen, von David in Szene gesetzt und fotografiert, strotzen vor Nährstoffen, Frische sowie Farben – und beweisen endgültig, dass die vegetarische Küche alles andere als eintönig ist.
My New Roots
„Living in the moment, and eating in the moment“ lautet Sarah Britton’s Philosophie, der sie auf ihrem Blog My New Roots folgt. Die Kanadierin hält nichts von Schubladen – sie sei ein Mensch, der isst, sagt sie, und vermeidet es, sich als Veganerin, Vegetarierin oder Frutarierin zu betiteln. Nichtsdestotrotz sind ihre Rezepte besonders vollwertig und bestehen zum größten Teil aus pflanzlichen Lebensmitteln.
Ziii kocht
„Frau Ziii“ heißt eigentlich Susanne Zimmel und lebt gemeinsam mit ihrem Mann, dem Herrn Ziii, und ihrer Tochter, dem Fräulein Ziii, in Wien. Seit drei Jahren bloggt sie bereits auf www.ziiikocht.at und versorgt ihre Leser regelmäßig mit Rezepten für deftige Schmankerl, allen voran Paprikahendl und Hascheeknödel, und süße Mehlspeisen à la Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster.
Schreiben Sie einen Kommentar