Christian Rach Originalrezept: Rote-Bete-Suppe mit Koriander und Kardamom | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Christian Rach - der Lebensmitteltester
Belebende Rote-Bete-Suppe mit Koriander und KardamomDurchschnittliche Bewertung: 4.7153
23. Januar 2015

Belebende Rote-Bete-Suppe mit Koriander und Kardamom

Meine Rote-Bete-Suppe mit Koriander und Kardamom mag auf den ersten Blick simpel wirken, doch sie überzeugt durch innere Werte. Im Zusammenspiel mit Koriander und Kardamom wird die Rote-Bete-Suppe zu einem geschmacksintensiven Gericht.

Das Besondere an dieser Suppe? Ganz klar das Kardamom-Lorbeer-Häubchen. 

 

Zutaten für 1000 ml

1 kg Rote Bete
1 EL grobes Meersalz 
1 EL Koriandersamen
1 l Geflügelbrühe (ersatzweise Gemüsebrühe)
200 g Sahne
Salz
Pfeffer
200 ml Milch
1 EL Kardamomkapseln (gehackt)
3 Lorbeerblätter 

Zubereitungsschritte

Rote Bete waschen, schälen und in feine Würfel schneiden. Würfel mit dem Salz und Koriandersamen in einen Topf geben und mit Brühe bedecken. Leise köchelnd weich kochen.

Rote Bete abgießen, Brühe auffangen und die im Sieb zurückbleibende Rote Bete für andere Zwecke nutzen (z.B. für einen Salat oder als Beilage zu gekochtem Fisch oder Fleisch). Den Rote-Bete-Fond mit der Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Milch in einem Topf aufkochen, gehackten Kardamom und Lorbeer zufügen, Topf vom Herd ziehen. Zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Milch durch ein Sieb passieren.

Milch kurz vor dem Servieren der Suppe erhitzen und mit einem Milchaufschäumer oder einem Pürierstab aufschäumen.

Suppe erhitzen, in Tassen oder Gläser füllen und mit einem Löffel ein Häubchen Kardamom-Lorbeer-Schaum darauf setzen.

Zum Rezept gelangen Sie außerdem hier

Christian Rach, Das Gästebuch

Das Original-Rezept ist Teil meines Kochbuchs

Das Gästebuch: Kochen für besondere Anlässe“.

Ähnliche Artikel
Zwiebel Marmelade von Christian Rach
Sie sind weiterhin auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit zu Weihnachten? Dann schenken Sie doch Kulinarisches! Meine Zwiebelmarmelade findet nicht nur bei Gastgebern und Beschenkten super Anklang, sondern schmeckt auch noch ganz besonders. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein kulinarisches Fest und frohe Weihnachten.
Rach Originalrezept – Apfelpies
Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit werden traditionell vermehrt Kekse mit Vanille, Stollen mit Marzipan und Lebkuchen mit Kardamom gebacken. Doch auch Äpfel passen wunderbar in die Weihnachtsbäckerei. Das möchte ich Ihnen mit diesen feinen Apfelpies aus meinem Buch "Das Gästebuch: Kochen für besondere Anlässe“ zeigen:
Spinatpitta, oder häufig auch Spanakopita genannt, ist ein klassisches Gericht aus der griechischen Küche. Heute stelle ich meine Variante vor.
Schreiben Sie einen Kommentar