Rach getestet: Christian Rach empfiehlt die Atlantic Prawns von COSTA Meeresspezialitäten GmbH | EAT SMARTER
16
2
Drucken
2
Christian Rach - der Lebensmitteltester
Garnelen aus Wildfang: Atlantic Prawns von COSTADurchschnittliche Bewertung: 4.21516
03. April 2014

Garnelen aus Wildfang: Atlantic Prawns von COSTA

Atlantic Prawns von COSTA Meeresspezialitäten GmbH Atlantic Prawns von COSTA Meeresspezialitäten GmbH

Bei Fisch und Meeresfrüchten gilt: Qualität hat ihren Preis. Kaufen Sie lieber seltener, aber dafür guten Fisch und Meeresfrüchte. Ich selbst bevorzuge Fisch und Meeresfrüchte aus Wildfang und möchte speziell bei Scampis und Garnelen nicht die Aquakulturen unterstützen.

Die „Atlantic Prawns“ der COSTA Meeresspezialitäten GmbH sind Garnelen aus Wildfang im Süd­westatlantik und haben mir gut gefallen. 

Ein passendes Rezept dazu:

Misosuppe mit Garnelentempura
(Zutaten für 4 Portionen) 

Für Garnelentempura: 150 g Tempuramehl, 150 ml Eiswasser, 8 Garnelen ohne Kopf, Salz, Pfeffer, 0,75 l Frittieröl 

Für die Misosuppe: 15 g Wakame (japanische Algenart), helle Misopaste für 1,2 l Flüssigkeit (auf gute Qualität achten), einige fein geschnittene Ringe einer roten Chili­schote, 2 EL Sojasauce, 2 EL Reisessig, 120 g Sobanudeln (Buchweizennudeln), 200 g Seidentofu, 2 Frühlingszwiebeln, 4 EL fein geriebener weißer Rettich.

Tempuramehl mit Eiswasser verrühren. Garnelen bis auf das letzte Panzerglied schälen und den Darm entfernen. Wakame 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen, abgießen und in mundgerechte Stücke schneiden. Misopaste in 1,2 l kochendes Wasser rühren. Chili zufügen und die Suppe mit Sojasauce und Reisessig abschmecken.

Sobanudeln in Salzwasser kochen. Seidentofu in 2 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Kurz vor dem Servieren Frittieröl erhitzen. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen, durch den Tempurateig ziehen und portionsweise knusprig ausbacken. Aus dem Frittieröl heben und zum Entfetten auf Küchen-papier legen.

Nudeln, Tofu und Algen in die kochend heiße Suppe geben. Suppe in tiefe Schalen verteilen, jeweils 1 EL Rettich zufügen und Frühlings-
zwiebeln darüberstreuen. Dazu die knusprigen Garnelen servieren.

Rach getestet, von EAT SMARTER empfohlen Seit Januar 2014 testet EAT SMARTER gemeinsam mit Starkoch und Restauranttester Christian Rach Lebensmittel auf ihre Qualität. Dabei unterstützt uns das renommierte SGS INSTITUT FRESENIUS. Die besten Produkte stellen wir Ihnen in jeder neuen Ausgabe der EAT SMARTER-Zeitschrift und hier in diesem Blog vor.

Ähnliche Artikel
Hochland Gervais Kräuterquark
Die Zutatenliste ist ganz einfach und ohne unnötigen Schnickschnack: Rahm, Schnittlauch, jodiertes Speisesalz, Zwiebelwürfel, Zwiebellauch, Petersilie, weißer Pfeffer. Lecker, dieser „Gervais Kräuterquark“ von der Hochland Deutschland GmbH.
3 Glocken Gold-Ei Landnudeln
Nudeln selbst zu machen ist recht einfach. Ich kann jedoch verstehen, dass man sich gern die Mühe spart. Zumal man auch im Supermarkt wirklich gute Nudeln – wir haben schon mehrere ausgezeichnet – findet. Zum Beispiel die „3 Glocken Gold-Ei Landnudeln“ von Birkel. Ich erzähle Ihnen heute außerdem, wie man Nudeln kinderleicht selber machen kann.
Kalt geriebenes Apfelmus von Odenwald-Frühcte GmbH
Ich habe mich im Supermarkt einmal durch das Apfelmus-Angebot getestet. Sehr positiv ist mir dabei das „kalt geriebene Apfelmus“ der Odenwald-Früchte GmbH aufgefallen. Es ist nicht zu süß, das mag ich. Obwohl Zucker hinzugefügt ist, auf den man eigentlich verzichten kann. Und es schmeckt sehr aromatisch – ob das nun an der Zubereitungsart „kalt gerieben“ liegt? Ich weiß es nicht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Was für eine Art Lebensmitteltest soll das denn sein?! Hier werden keine Produkte verglichen, es wird lediglich für ein Produkt Werbung gemacht. Der sogenannte "Test" beschränkt sich auf die Feststellung: "...haben mir gut gefallen." Warum??? Daumen runter!
 
Mir haben die Garnelen kurioserweise gar nicht so gefallen. Bei denen durfte ich den Darm noch entfernen, was bei anderen TK-Garnelen schon gemacht wurde!