Das Kreta Olivenöl extra native findet Christian Rach ausgezeichnet. | EAT SMARTER
13
0
Drucken
0
Christian Rach - der Lebensmitteltester
Das Kattus Olivenöl extra native schmeckt ausgezeichnetDurchschnittliche Bewertung: 4.91513
07. Februar 2014

Das Kattus Olivenöl extra native schmeckt ausgezeichnet

Kreta Olivenöl extra native von Theodor Kattus Kreta Olivenöl extra native von Theodor Kattus

Bella Italia ist das Lebensgefühl, nach dem sich viele Deutsche sehnen. Doch auch Griechenland hat hervorragende landwirtschaftliche Produkte. Im Test hat mir das Kreta Olivenöl extra native von Theodor Kattus GmbH gut gefallen. Es schmeckt fruchtig und ein wenig bitter – typisch wie ein Olivenöl also und genau, wie ich es mag.

Leider gelingt es den Griechen nicht ohne Weiteres, die Lebensmittel mit dem von Sonne und Meer geprägten Lebensgefühl in die Vermarktung zu bringen. Es lohnt sich aber, genauer hinzuschauen. Lassen Sie uns doch ein paar griechische Produkte testen.

Wir fangen mit einem Olivenöl aus 100 % Oliven an – aus Kreta, extra nativ. Das Öl von Kattus ist fruchtig und ein bisschen bitter, aber dies ist typisch und wie ich es mag.

Wichtig beim Kauf ist das Abfülldatum des Olivenöls, denn es muss möglichst frisch sein. Sollte das nicht abgedruckt sein, können Sie das Mindesthaltbarkeitsdatum als Orientierung betrachten: Ein gutes Olivenöl ist ca. 18 Monate haltbar. 

 

Rach getestet, von EAT SMARTER empfohlen

Seit Januar 2014 testet EAT SMARTER gemeinsam mit Starkoch und Restauranttester Christian Rach Lebensmittel auf ihre Qualität. Dabei unterstützt uns das renommierte SGS INSTITUT FRESENIUS. Die besten Produkte stellen wir Ihnen in jeder neuen Ausgabe der EAT SMARTER-Zeitschrift und hier in diesem Blog vor.

Ähnliche Artikel
Hilcona Pasta Italia Saccottini Funghi
Die „Pasta Italia Saccottini Funghi“ von Hilcona haben im Test besonders überzeugt. Sie haben einen intensiven Pilz-Geschmack, ohne dass ihnen Aromen hinzugefügt wurden. Mit ein wenig Olivenöl und frisch geriebenem Parmesankäse ist dieses Fertiggericht nicht nur schnell zubereitet – sondern auch geschmacklich wirklich gut!
Friedrichs Forellencaviar
Forellenkaviar ist eine günstige Alternative zu dem von mir bevorzugten Keta-Kaviar (Lachskaviar), den ich gern ganz frisch eingesalzen esse. Den gibt es leider aber nicht immer in gleichbleibender Qualität. Wenn ich stattdessen Forellenkaviar kaufe, achte ich darauf, dass er ein klares Korn hat und auf keinen Fall fischig riecht oder schmeckt.
Menzi Wildfond
Fond selbst zu machen, ist kinderleicht – und ein Aufwand, der sich in jedem Fall lohnt, kann der Fond doch auf Vorrat produziert werden. Egal, ob Geflügel-, Fisch-, Gemüse-, Bratenfond oder jede beliebige andere Sorte: Er verfeinert Speisen und gibt ihnen die nötige Würze. Im „Rach getestet, von EAT SMARTER empfohlen“-Test hat der Wild-Fond der MENZI GmbH besonders gut abgeschnitten.
Schreiben Sie einen Kommentar