Salat-Dressing: So schmeckt es wie beim Italiener | EAT SMARTER
19
0
Drucken
0
Cornelia Polettos Kochschul-Blog
Salat-Dressing: So schmeckt es wie beim ItalienerDurchschnittliche Bewertung: 4.41519
25. Juni 2015

Salat-Dressing: So schmeckt es wie beim Italiener

Wenn Sie diese einfachen und schnellen Dressing-Kreationen ausprobiert haben, greifen Sie nie wieder zu Fertigwaren – wetten? Cornelia Poletto zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Salat im Nu mit einem gesunden und feinen Dressing veredeln.

Wer sich gesund ernähren möchte, greift gerne zu grünem Salat. Allzu oft allerdings werden Blattsalate, Tomate und Gurke mit Fertigdressing aus der Tüte oder dem Glas ertränkt. Diese Dressings, die gerne eine Extraportion Fett, Zucker, Aromen und Stabilisatoren enthalten, machen den Gesundheitseffekt des Salates zunichte und belasten unnötig das Kalorienkonto. Überdies sind sie meist teurer als selbst hergestellte Salatsaucen. 

Entgegen den Gesundheitsversprechungen auf der Verpackung (mittlerweile gibt es im Handel sogar "Superfood-Salatdressing") ist ein selbst gemachtes Dressing einem aus dem Kühlregal immer vorzuziehen. Denn wenn Sie Ihr Dressing selbst mischen, haben Sie die Dosierung von Öl, Zucker und Gewürzen selbst in der Hand. Das Zubereiten von Klassikern wie Caesar´s Dressing hält einige Aha-Erlebnisse bereit: Fettarm sind nur die wenigsten Dressing-Kreationen, auch wenn sie als gesund verkauft werden. 

Oft höre ich das Argument "Ich habe aber keine Zeit, mir mein eigenes Dressing zu mixen!" Dem kann ich nur entgegnen: Um meine Basis-Vinaigrette herzustellen, braucht es fünf Minuten. So viel Zeit hat jeder, oder? Die Vinaigrette lässt sich, in ein kleines Schraubglas gefüllt, übrigens auch prima mitnehmen – ideal für einen gesunden und leichten Büro-Lunch. 

Hier geht es zu meinen Dressing-Ideen

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
perfekter Salat
Das ganze Jahr über spielt Salat nur eine Nebenrolle – als Beilage oder Vorspeise. Aber jetzt hat er seinen großen Auftritt. Denn besonders an warmen Tagen ist er das perfekte Hauptgericht: frisch, leicht und lecker! Das sieht auch Starköchin und EAT SMARTER-Bloggerin Cornelia Poletto so.
Garnelen
Die Starköchin verrät, wie man Garnelen perfekt zubereitet.
Tomaten schmecken für mich einfach nach Sommer. Heute möchte ich Ihnen zeigen, woran Sie reife Früchte voller Aroma erkennen.
Schreiben Sie einen Kommentar