Regenbogentorte selber backen | EAT SMARTER
2
1
Drucken
1
Fun Food
Torte mit buntem ÜberraschungseffektDurchschnittliche Bewertung: 5152
09. Oktober 2015

So gut schmeckt der Regenbogen!

Torte mit buntem Überraschungseffekt

Sie haben sich an Schokotorten, Marmorkuchen und Cheesecakes sattgesehen und -gegessen? Wir haben für Sie die bunteste, kreativste und verblüffendste Torte gefunden: Die Regenbogen-Torte! Sie ist nicht die Smarteste, dafür aber der Paradiesvogel unter den Torten. Viel Spaß beim Nachbacken!

Ein Sprichwort sagt: „Am Ende des Regenbogens liegt ein Topf gefüllt mit Geld.“ – Am Ende unserer Regenbogentorte werden Sie ausschließlich leere Teller und glückliche Gesichter finden. Mit wenig Aufwand backen Sie DEN Hingucker auf der nächsten Geburtstagsparty!

Ob im Einweckglas, am Stiel oder als Pfannkuchen: Mittlerweile gibt es die Regenbogentorte in allen Formen (in allen Farben ja ohnehin). Backen Sie sie doch einmal nach – es ist ganz einfach! 

Die Bloggerin Rike Dittloff erklärt das Regenbogentorten-Rezept Schritt für Schritt in ihrem Kochvideo: 

Übersicht zu diesem Artikel
Top-Deals des Tages
20,91 €
Preis: 27,95 €
VON AMAZON
Kare 5171 Standascher Spheric
Läuft ab in:
36,18 €
Preis: 59,95 €
VON AMAZON
Gözze Wohn- und Kuscheldecke, Cashmere Feeling, 150 x 200 cm, Leopard, Braun, 40087-72-5020
Läuft ab in:
34,23 €
Preis: 49,95 €
VON AMAZON
Einhell Gas Heizstrahler GS 4600 P (Heizleistung bis 4,6 kW, mit Piezo-Zündung, inkl. Druckminderer, Schlauch, Regler, für handelsübliche Gasflaschen)
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich habe den Regenbogenkuchen auch schon oft gemacht - kommt immer sehr gut an bei Geburtstagen. Bei den Farben hab ich eine sehr gute Firma gefunden, wo die Farben beim backen nicht ausbleichen - Naturfarben aus Götterspeise bleichen zu sehr aus. Das einzige was ich an dieser Backweise vom Rezepte "auszusetzen" habe ist das komplizierte backen. Bei meiner Variante wird auch der Teig normal hergestellt und gefärbt. Nur werden die Böden jetzt nicht extra gebacken, sondern mit einem Löffel Farbenweise in die Springform gefüllt ... immer in die Mitte der Form und dann die nächste Farbe drauf. Verlaufen tut der Teig dann selber und macht ein schönes Muster :) total easy