Natürliche Farbstoffe zum Backen | EAT SMARTER
3
0
Drucken
0
Green Living
Bedenkenlos backen: Natürliche FarbstoffeDurchschnittliche Bewertung: 5153
17. November 2015

Bedenkenlos backen: Natürliche Farbstoffe

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Der süßliche Duft der kleinen Kekse, wenn sie im Ofen fertig backen, gehört für mich einfach zur kalten Jahreszeit dazu – und Familie und Freunde locken sie außerdem an. Mit ihren bunten Verzierungen warten sie in der Keksdose darauf, endlich vernascht zu werden. Wie das ohne herkömmliche Lebensmittelfarbe geht, erkläre ich Ihnen heute im Green Living-Blog.

Keksschriftzug Weihnachtsbäckerei

Lebensmittelfarben

Sie lassen Gebäck und Co. in den leuchtendsten Farben erstrahlen: die Lebensmittelfarben. Doch sie sind umstritten: Für bestimmte Farbstoffe in Lebensmitteln besteht nämlich der Verdacht, dass sie Hyperaktivität begünstigen können. Verboten sind die Farben trotzdem nicht.

Seit Juli 2010 müssen die Hersteller von Produkten mit Azo-Farbstoffen diese auf der Verpackung lediglich mit dem Hinweis "Kann Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen" kennzeichnen. Da greift man doch gerne auf eine natürliche Alternative zurück!

Teige färben

Backliebhaber müssen aber nicht auf bunte Plätzchen verzichten, denn es gibt natürliche Alternativen! Farbenfrohe Lebensmittel wie Rote Bete oder Kurkuma verliehen den Backwaren eine tolle Farbe – ohne ihnen ihren Eigengeschmack aufzudrängen. 

In dieser Tabelle sind einige der natürlichen Lebensmittelfarben zu finden:

Farbe

Lebensmittel

Menge  (für je ca. 250 g Teig)

Rot Rote Bete-Pulver 1-2 TL
Gelb Kurkuma 1 TL
Braun Kakao 1 EL
Grün Matcha-Pulver 1 Gramm

Zuckerguss färben

Auch bei den Verzierungen der Plätzchen darf sich ordentlich ausgetobt werden, denn Zuckerguss lässt sich ebenfalls super schnell und einfach bunt färben. Anders als bei Teigen klappt das Färben des Zuckergusses mit Säften oder Püree:

Farbe

Lebensmittel

Menge

Zubereitung

Orange Möhrensaft 2 EL Möhrensaft mit 2 TL Zitronensaft und 250 g Puderzucker glatt rühren
Lila Heidelbeeren-Püree 35 Gramm Heidelbeerpüree mit 1 EL Zitronensaft, 1 El Wasser und 250 g Puderzucker glatt rühren
Grün Spinat-Püree 2 EL Spinatpüree mit 2 TL Zitronensaft, 1 EL Wasser und 250 g Puderzucker glatt rühren
Rosarot Rote Bete-Saft 4 EL Mit 2 TL Zitronensaft und 250 g Puderzucker glatt rühren

Viel Spaß in Ihrer kunterbunten Weihnachtsbäckerei!

Ähnliche Artikel
Ostereier in einem Körbchen auf dem Tisch
Bunte Eierpracht mit Kurkuma, Spinat, Rote Bete und Heidelbeeren
Ostereier natürlich färben
Mit Rotkohl, Zwiebeln und Co.
Ostereier natürlich einfärben
EAT SMARTER verrät Ihnen, wie Sie Ostereier natürlich färben und tolle Effekte erzielen – und das ganz natürlich!
Schreiben Sie einen Kommentar