Vegetarische Bolognese | EAT SMARTER
2
2
Drucken
2
Vegetarische BologneseDurchschnittliche Bewertung: 3.5152
21. März 2014

Vegetarische Bolognese

Vegetarische Bolognese

Das Lieblingsrezept von Lissy Feindt ist Spaghetti Bolognes – vegetarisch!

Zutaten:

2 Zwiebeln, 1 El Tomatenmark, 300 ml Gemüsebrühe, 100 g Sojaschnetzel, 400 ml Tomaten in Stückchen, 300 ml passierte Tomaten, 2 EL Creme Fraiche Light, 300 g Nudeln, Oregano, Thymian, Basilikum, Salz, Pfeffer, nach Belieben Parmesan

Zubereitung:

Zwiebeln klein hacken. Zwiebeln in einer Pfanne andünsten. Tomatenmark zur Gemüsebrühe geben und die Sojaschnetzel für ca. 10 Minuten quellen lassen.

Sojaschnetzelt abgießen und zu den Zwiebeln geben und für einige Minuten anschwitzen.

Die Tomaten in Stückchen dazu geben, einige Minuten köcheln lassen. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Creme Fraiche dazu geben.

In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.

Mit Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian und Basilikum kräftig abschmecken und für ca. 10 Minuten leise köcheln lassen.

Spaghetti mit der Soße anrichten, eventuell Parmesankäse rüber streuen und servieren. Ergibt 2 große bzw. 3 kleinere Portionen.

Ähnliche Artikel
Pierogi
"Für Pierogi würde ich sterben" – so beschreibt Patricia Koralewski (39) ihr Lieblingsgericht. Es kommt ursprünglich aus Russland, gehört aber auch zu der polnischen Küche. Bei Patricia Koralewski gibt es Pierogi immer zur Weihnachtszeit. Das einzige Problem: Pierogi mit Speck schlagen mit reichlich Kalorien zu Buche...
Kohlbowl mit Cumberlandsauce
Eines der liebsten Gerichte von Dr. Eva Schaefers ist Kohlbowl mit Cumberlandsauce. "Ich halte es für eienen gesunden Genuss und auch kulinarisch für gelungen. Ich freue mich auf ihre Bewertung", sagt die Bloggerin.
Kürbis-Rote Bete-Salat
Teresa Monteros Lieblingsgericht ist ein Kürbis-Rote Bete-Salat. "Ich hoffe, dass das Rezept auch gesund und schön kalorienarm ist", sagt die in Spanien lebende Hobby-Köchin.
Schreiben Sie einen Kommentar
Bild des Benutzers Mirko Reeh
Das Veggie-Bolognese Rezept finde ich klasse. Die Soja-Einlage wird durch das Tomatenmark und die Brühe gut aromatisiert. Wichtig dabei natürlich keine Brühe aus dem Glas zu nehmen oder die gekörnte. Hierbei sollte man immer auf die Inhaltsstoffe wie Geschmacksverstärker und Hefeextrakte achten. Wenn man sie umgehen kann, sorgt man deutlich für seine Gesundheit. Insgesamt ist das Rezept sehr ansprechend und sicher sehr lecker.
Bild des Benutzers Antje Gahl DGE
Ein ausgewogenes, vegetarisches Gericht. Als Fleischersatz werden Sojaschnitzel verwendet, wer noch die Vollkornnudeln wählt, hat mit diesem leichten Mittags- oder Abendgericht einen prima Ballaststoffgehalt von 16 g und somit bereits über die Hälfte der täglichen Ballaststoffempfehlung (30 g/Tag) erreicht. Wird Parmesan noch als Topping verwendet, ergibt dies ein Kalorienplus von 100 kcal, ebenso ein Plus an Fett von 7 g und ein Eiweißplus von 8 g. Nährwerte pro Portion: 422 kcal, 24 g Eiweiß, 5,7 g Fett, 67 g Kohlenhydrate, 16 g Ballaststoffe