7 schlummernde Krankheitsherde – darauf sollten Sie achten | EAT SMARTER
84
8
Drucken
8
Prof. Dr. Froböse der Fitness-Doktor
7 schlummernde Krankheitsherde – darauf sollten Sie achtenDurchschnittliche Bewertung: 2.61584
02. April 2015

7 schlummernde Krankheitsherde – darauf sollten Sie achten

Stress im Alltag, Magenprobleme, Lustlosigkeit – viele schieben ihre Beschwerden auf berufliche Herausforderungen oder auch einfach aufs Älterwerden. Doch die Wehwehchen sollte man nicht einfach übergehen, warnt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln. Er verrät sieben Warnzeichen des Körpers, die man unbedingt ernstnehmen sollte.

Krankheitsherde 576x432

Unser Organismus verändert sich mit zunehmendem Alter. Während man mit Anfang 20 noch die Nächte durchfeiert und keinerlei Müdigkeit kennt, stiehlt man sich mit Mitte 40 mitunter um kurz nach Mitternacht fix und fertig von der Partylocation, um wenigstens für ein paar Stunden die Äuglein zumachen zu können. Keine Frage, liebe Leser: Unser Körper verändert sich und wir uns mit ihm. Mal ziept es hier, mal zwickt es dort. Und solche Veränderungen werden meist als Bagatellbeschwerden bezeichnet und verharmlost. Doch tatsächlich stoßen sie häufig eine lange Reihe von Kettenreaktionen an, die vielleicht Jahrzehnte später an der schwächsten Stelle im System als Krankheit zum Ausbruch kommen. Das Ergebnis könnte dann beispielsweise ein Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, eine Allergie, Rheuma oder Diabetes sein.

Ich möchte Ihnen nun sieben Krankheitsherde vorstellen, die fast allen schweren Erkrankungen und dem Alterungsprozess an sich zugrunde liegen. Bemerkt man diese Veränderungen im Organismus, ist es längst noch nicht zu spät. Mithilfe von ausreichend Bewegung und einer gesunden Ernährung, kann man seinen Körper dabei unterstützen, wieder in Form zu kommen und Krankheiten vorzubeugen. Seien Sie also ehrlich zu sich selbst und schaffen Sie die Voraussetzungen für ein langes und erfülltes Leben.

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Prof. Ingo Froböse beim Dehnen
5 kompakte Dehn-Übungen, die es in sich haben
Haben sich in Ihrem Körper Gifte eingelagert? Machen Sie den Test!
Fitness-Rezept
Wer seinen Körper ideal mit Nährstoffen versorgen und etwas für seine Gesundheit tun möchte, sollte auf eine ausgewogene Ernährung achten. Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln verrät ein wunderbar leichtes Fitness-Rezept, das Körper und Geist kräftigt und Sie optimal auf sportliche Aktivitäten vorbereitet.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Der Artikel schneidet jedes Unterthema nur kurz an, wobei keine wirkliche Information rüberkommt.
 
inhaltlich nichtssagend - den Artikel hätte er sich sparen können: nur schlagzeile und nichts dahinter, erinnert ein bisschen an das Blatt mit den vier buchstaben.
 
Altbekannte Themen angeschnitten ohne Lösungsansatz :-(
 
Der Artikel selbst ist sehr hilfreich, aber da stellt sich die Frage:wie es im 21. Jahrhundert,im Jahrhundert der Hektik und ständige Eile das alles umsetzen lässt, obwohl die Gesundheit, das größte Geschenk de Gottes, an erster Stelle stehen soll.Was man heutzutage im Überfluss hat , sind Stress und ungesunde Ernährung.
 
Hallo Nana - da gibt es durchaus hilfe - von mir bereits 6 Jahre so gelebt.

Seiten