Sind Ihre Zellen gut ernährt? Machen Sie den Test | EAT SMARTER
16
0
Drucken
0
Prof. Dr. Froböse der Fitness-Doktor
Sind Ihre Zellen gut ernährt? Machen Sie den TestDurchschnittliche Bewertung: 3.91516
22. Mai 2015

Sind Ihre Zellen gut ernährt? Machen Sie den Test

Eine ausgewogene Ernährung unterstützt die Gesundheit. Eine ausgewogene Ernährung unterstützt die Gesundheit.

Damit wir fit und vital bleiben, ist es wichtig, dass unsere Zellen gut ernährt sind. Mithilfe dieses einfachen Tests können Sie herausfinden, ob Sie bei der Ernährung bestimmte Dinge stärker beachten sollten oder schon längst alles richtig machen.

Vorab rate ich Ihnen: Seien Sie ehrlich bei der Beantwortung der Fragen. Einige von Ihnen drehen sich um das Thema Verdauung – und in diesem Fall ist falsche Scham fehl am Platz! Leiden Sie immer wieder unter Beschwerden, so sollten Sie sich dieses ohne Wenn und Aber eingestehen. Nur dann können Sie etwas an Ihrem Lebensstil ändern und Ihre Gesundheit aktiv fördern. Und nun geht es los, liebe EAT-SMARTER-Leser: Sieben Fragen aus verschiedenen Bereichen gilt es nun zu beantworten.

1. Leiden Sie häufig unter Verstopfung oder unregelmäßigem Stuhlgang?

A) Nein, ich kann fast täglich ohne Probleme auf die Toilette gehen. (2 Punkte)

B) Ja, recht häufig geht tagelang gar nichts. (0 Punkte)

C) Hin und wieder, vor allem, wenn ich wieder einmal „gesündigt“ habe. In diesem Fall kann es schon mal sein, dass ich zwei bis drei Tage hintereinander nicht auf die Toilette gehen kann. (1 Punkt)

2. Nehmen Sie Abführmittel?

A) Nein, das kommt mir nicht ins Haus. (2 Punkte)

B) Ja, sonst geht nichts. (0 Punkte)

C) Ab und an muss ich nachhelfen. (1 Punkt)

3. Leiden Sie häufig unter Durchfall?

A) Nein, darunter leide ich fast nie. (2 Punkte)

B) Durchfall zwar nicht, aber der Stuhl ist sehr weich. (1 Punkt)

C) Ja, unter Durchfall leide ich des Öfteren. (0 Punkte)

4. Kennen Sie längere Zeiten chronischer oder langanhaltender Müdigkeit?

A) Nein, ich fühle mich vital und ausgeglichen. (2 Punkte)

B) Ja, es gibt Phasen, in denen ich unerklärliche Müdigkeitsattacken habe. (0 Punkte)

C) Es kommt vor, dass ich in Zeiten besonderer Belastung manchmal schlecht schlafe. (1 Punkt)

5. Leiden Sie nach dem Essen häufig an intensiven Blähungen und auch Sodbrennen?

A) Nein, damit habe ich keine Probleme. (2 Punkte)

B) Ja, nach dem Essen habe ich stundenlang ein Völlegefühl und danach regelmäßig starke Blähungen und auch Sodbrennen. (0 Punkte)

C) Hin und wieder schon. Hängt natürlich davon ab, was ich gegessen habe. Dann trinke ich einen Magenschnaps, und es wird besser. (1 Punkt)

6. Trinken Sie über den Tag verteilt regelmäßig Wasser oder andere kohlensäurefreie Getränke?

A) Nein, ich trinke zu wenig, und wenn, dann tagsüber meist Kaffee oder Cola. (0 Punkte)

B) Ja, ich nehme mir immer eine Flasche Wasser mit und komme so leicht tagsüber auf zwei Liter. (2 Punkte)

C) Ich muss mich schon zwingen, ausreichend zu trinken. Manchmal schaffe ich es auch nicht. Aber ich versuche es zumindest. (1 Punkt)

7. Essen Sie mehrmals in der Woche Fastfood?

A) Ja, unter der Woche esse ich fast täglich in der Mittagspause oder abends Fastfood. Das spart Zeit und Kosten. (0 Punkte)

B) Ein- bis zweimal pro Woche gönne ich mir das schon. (1 Punkt)

C) Nein, das schmeckt mir nicht. Nur wenn es nicht anders geht./Ja, aber nur etwa einmal im Monat. (2 Punkte)

HIER GEHT ES ZUR AUSWERTUNG

 

Übersicht zu diesem Artikel
Ähnliche Artikel
Stresstest Teaser
Vor allem Menschen, die sehr viel leisten, neigen dazu, die ersten Anzeichen von Dauerstress zu missachten und sich noch mehr Aufgaben und Termine aufzuladen. Ein Fehler, weiß Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln. Der Fitness-Experte hat einen Test entwickelt, mit dessen Hilfe Sie überprüfen können, wie angespannt oder aber entspannt Sie sind.
Verdauung 300x225
Prof. Ingo Froböse verrät effektive Tipps für eine gesunde Verdauung.
Unterschaetztes Organ- der Darm 300x225
Prof. Froböse erklärt, warum der Darm zu den wichtigsten Organen überhaupt gehört.
Schreiben Sie einen Kommentar