Was ist eine gute Diät? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Live Smarter Blog der Techniker Krankenkasse
Was ist eine gute Diät?Durchschnittliche Bewertung: 5152
31. Januar 2017

Was ist eine gute Diät?

Die Sehnsucht nach der einen Diät, die endlich alles ändert, ist groß. Doch diese Diät – so viel sei verraten – gibt es nicht! Warum nur Geduld zum Ziel führt und woran sie gute, nachhaltige Abnehmprogramme erkennen, erklärt der Live-Smarter-Blog.

gute Diät: Ernährung

Was ist eine gute Diät? Mehr als 80 Prozent aller deutschen Frauen haben laut einer Erhebung des Unternehmens Statista in den vergangenen zwei Jahren eine Diät gemacht. Ihre Motivation: Endlich das Wunschgewicht erreichen und halten. Doch leider zeigt die Realität, dass nur wenige Diäten eine dauerhafte Gewichtsreduktion erzielen. Einige Angebote sind nicht nur wirkungslos, sondern vollkommen unseriös und können sogar Ihre Gesundheit gefährden!

Diät heißt eigentlich Lebensart

Das Wort „Diät“ stammt aus dem Griechischen: „Díaita“ wurde ursprünglich im Sinne von Lebensführung oder Lebensweise verwendet. Auch das englische „diet“ – Ernährungsweise“ – ist etwas weiter gefasst als der deutsche Diätbegriff, unter dem man im Allgemeinen ein Programm zum Abnehmen versteht.

Denkt man über den Begriff im eigentlichen Sinn nach, dann wird klar: Im Grunde müssen wir die Art und Weise ändern, wie wir uns ernähren. Denn die individuellen Ernährungsgewohnheiten haben sich oft über Jahre entwickelt und laufen teilweise unbewusst ab. Deshalb muss das Ziel einer vernünftigen Diät lauten, Schritt für Schritt die eigenen Gewohnheiten in Frage zu stellen und auf vernünftige Weise zu ändern. Nur so lässt sich neues Verhalten erlernen und auch dauerhaft beibehalten.

Mit Crash-Diäten, die eine große Gewichtsreduktion in kurzer Zeit versprechen – das ist klar – lässt sich eine so grundlegende Umstellung nicht „erlernen“! Doch leider wird immer wieder der Fehler gemacht, radikal und zu viel auf einmal zu verändern. Die Folge: Viele Menschen werfen schnell das Handtuch und fallen in ihre alten Gewohnheiten zurück. Dabei sollte klar sein, dass sich Übergewicht über Jahre angesammelt hat und sich eben auch nicht von heute auf morgen abbauen lassen.

So erkennen Sie eine gute Diät

Als Einstiegshilfe in eine gute Ernährung auf ein Diätprogramm zu setzen, kann hilfreich sein. Doch welche der vielen Diäten am Markt ist einen Versuch wert? Nehmen Sie sich Zeit und beleuchten Sie die verschiedenen Diäten nach den folgenden Gesichtspunkten:

  • Wird der Verlust vieler Kilos in kurzer Zeit versprochen? Dann Finger weg! Realistisch ist ein langsamer Gewichtsverlust – der ist dann aber dauerhaft.
  • einer gesunden und nachhaltigen Ernährung ist ein langsamer, aber dauerhafter Gewichtsverlust anzustreben.
  • Wird der Körper beim Abnehmen mit allen lebensnotwendigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt? Einseitige Diäten oder der Verzicht auf einen bestimmten Nährstoff verursachen langfristig einen Mangel oder verstärken die Lust auf die „verbotenen“ Lebensmittel.
  • Steht eine Mindestmenge von Energie auf dem Speisezettel? Eine stark kalorienreduzierte Diät fördert Heißhunger-Attacken.
  • Ist das Programm alltagstauglich?
  • Ist das Programm abwechslungsreich?
  • Können Sie in das Programm persönliche Vorlieben und Abneigungen einfließen lassen?
  • Finden auch Süßigkeiten, Knabbereien und Wein Berücksichtigung? Der Genuss darf nicht auf der Strecke bleiben; sich alles zu verbieten, macht auf Dauer unglücklich und steigert die Gefahr, dass man es irgendwann nicht mehr aushält und umso mehr zuschlägt.
  • Beinhaltet die Diät Anregungen für zusätzliche Bewegung und ein Mindestmaß an körperlicher Aktivität? Denn ohne eine Steigerung des Grundumsatzes funktioniert auch die beste Diät nicht.
  • Gibt das Programm Tipps und Empfehlungen, wie sich das Leben dauerhaft so umstellen lässt, dass die verlorenen Kilos nicht wieder zurückkehren?

Finger weg von diesen Diäten!

Im Fernsehen, in der Online-Werbung und in Magazinen werden immer wieder „Wunder-Diäten“ beworben – gerne mit drastischen Vorher-Nachher-Fotos, bei denen die Person nach der vermeintlich guten Diät gar nicht wiederzuerkennen ist. Kein Wunder, denn oftmals handelt es sich um einen dreisten Betrug! Nicht nur bei Dick-Dünn-Fotos sollten Sie vorsichtig sein, sondern auch:

  • Wenn teure Pillen und Pülverchen propagiert werden. Nahrungsergänzungsmittel sind bei einem gesunden Menschen in der Regel nicht notwendig. Weil sich damit jedoch viel Geld verdienen lässt, raten einige Anbieter dazu.
  • Wenn das Programm verspricht, schnell, problemlos und ohne eigene Aktivität abnehmen zu können
  • Wenn Sie angeblich nach wie vor alles essen können, was Sie wollen
  • Wenn das Programm eine bestimmte Gewichtsabnahme verspricht, zum Beispiel: "3 Pfund weniger in 2 Tagen"
  • Wenn die Wirkmechanismen unzureichend erklärt werden
  • Wenn Zusatzkäufe nötig sind, zum Beispiel Ohrstecker, Badezusätze, elektrische Geräte.

Obacht ist ebenfalls geboten, wenn die angebliche Wunder-Diät nur über eine Brief-Adresse, vor allem im Ausland, erhältlich ist. Dann sind Sie im schlechtesten Fall zwar keines Ihrer Kilos, aber viel Geld los!

Eine Übersicht der wichtigsten Diäten finden Sie auf EAT SMARTER. Sicher ist auch für Sie ein Ernährungsprogramm dabei!

Auf www.tk.de können Sie Ihr Diätwissen testen und Ihr Ernährungswissen ausbauen.

Machen Sie den Diät-Check! 

Das könnte Sie auch interessieren: Die TK-Ernährungsstudie 2017

 

Übersicht zu diesem Artikel
Top-Deals des Tages
Hama Funkwecker Dual Alarm (digital, 2 Weckzeiten, laut, ansteigender Weckton, sensorgesteuerte Nachtlicht Funktion, Snooze, Temperatur, Datum) Wecker schwarz
VON AMAZON
Preis: 24,99 €
15,99 €
Läuft ab in:
TV Unser Original 04505 Mr. Magic Nutrition Standmixer/Smoothie Maker (700 Watt), grau
VON AMAZON
Preis: 99,99 €
49,90 €
Läuft ab in:
Hama Funk Wecker RC540 (sensorgesteuerte Nachtlichtfunktion, Schlummerfunktion, Temperatur- und Datumsanzeige) schwarz
VON AMAZON
Preis: 22,99 €
18,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar