Verblüffende Studie: Schokolade macht dünn | EAT SMARTER
48
1
Drucken
1
Neues aus der Forschung Blog
Verblüffende Studie: Schokolade macht dünnDurchschnittliche Bewertung: 4.31548
23. September 2014

Verblüffende Studie: Schokolade macht dünn

Macht Schokolade tatsächlich dünn? © iStockphoto.com / Osuleo Macht Schokolade tatsächlich dünn? © iStockphoto.com / Osuleo

Neuigkeiten aus der Welt der Wissenschaft. Und dieses Mal sind es welche, die vor allem die Schoko-Fans unter uns begeistern werden... Für viele gehören Milka, Lindt, Hachez & Co. ja auf die Liste der Top-100-Erfindungen. Und ich würde dieser Aussage durchaus zustimmen. Schokolade ist etwas Wunderbares – cremig, süß, ein Genuss für alle Sinne... Wäre da nicht das schlechte Gewissen, das einen überkommt, wenn man das ein oder andere Rippchen zu viel genascht und das eigentlich fest eingeplante Sportprogramm ausnahmsweise hat sausen lassen.

Schuldgefühle dieser Art könnten allerdings schon bald der Vergangenheit angehören. Zumindest, wenn man der neuesten Studie über die Wirkung von Schokolade Glauben schenken mag. Diese deutet nämlich auf eine kleine Sensation hin! Ein hoher Schokoladenkonsum, so lassen die Ergebnisse vermuten, könnte das Körpergewicht positiv beeinflussen, ja sogar reduzieren und die Energiebilanz modifizieren.

Bereits vor zwei Jahren entdeckten US-Forscher anhand einer Studie mit 1018 Erwachsenen im Alter zwischen 20 und 85 Jahren, dass ein häufiger Verzehr von Schokolade zwar mit einer größeren Kalorienzufuhr und einem höheren Fettkonsum einhergeht, allerdings auch einen niedrigeren Body-Mass-Index (BMI) zur Folge hat. Eine Erkenntnis, die europäische Wissenschaftler nun bestätigen konnten. Die Forscher untersuchten Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Anhand einer Hautfaltendickemessung und einer sogenannten bioelektrischen Impedanzanalyse ermittelten sie die Körperfettzusammensetzung und die Körperfettmasse der jungen Probanden. Zudem wurden an zwei Wochentagen die Ernährungsweise und die körperliche Aktivität der Jugendlichen erfasst und ausgewertet.

Das Ergebnis: Je höher der Schokoladenkonsum der Jungen und Mädchen war, desto niedriger waren Body-Mass-Index, Taillenumfang und Körperfettmasse der Studienteilnehmer. Die Korrelation ließ sich unabhängig von Alter und Geschlecht, der Energiezufuhr sowie dem Getränke-, Obst- und Gemüsekonsum nachvollziehen. Körpergewicht und Körperfettmasse scheinen dementsprechend vom Schokoladenkonsum zu profitieren. Die Wirkung führen die Wissenschaftler auf den Gehalt an sogenannten Polyphenolen – darunter Flavonoide – in der Schokolade zurück, die eine antioxidative Wirkung besitzen und beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen sollen.

Na also! Wenn Sie diese Neuigkeit jetzt nicht vom Stuhl reißt und um den Tisch tanzen lässt, weiß ich auch nicht. Vergessen Sie Diäten und lästiges Kalorienzählen! Kaufen Sie sich einen Schokobrunnen und naschen Sie in Zukunft morgens, mittags und abends wie selbstverständlich süße Riegel, Schokotäfelchen und -kuchen. Wer braucht schon Obst und Gemüse, wenn er Rocher, Toblerone und M&M's haben kann?

Doch so einfach ist es dann leider doch nicht... Vom uneingeschränkten Schokoladenkonsum raten die Forscher – Stand jetzt – jedenfalls erst einmal ab. Für eine verbindliche Empfehlung sei es noch zu früh, betonen die Experten. Es fehle an kontrollierten Langzeitstudien. Zudem könne man auch keine Aussagen darüber treffen, ob und inwiefern sich der Konsum von heller und dunkler Schokolade unterscheide. Die Schoko-Junkies dieser Welt müssen sich also weiterhin mit ihrem Gewissen herumplagen und genauestens abwägen, wie viel Süßes sie sich und ihrer Waage zumuten wollen. Immerhin: Die Hoffnung auf das Schoko-Wunder bleibt...

Einen Auszug aus der Studie gibt es hier.

Janina Darm

Hier geht es zur Blog-Seite „Neues aus der Forschung“

 

 

Ähnliche Artikel
BMI- Body-Mass-Index
Was der BMI aussagt und wie er berechnet wird
Viele Menschen schätzen ihr Körpergewicht falsch ein. Drei aktuelle Studien zeigen erschreckende Ergebnisse.
Interessante Nachrichten für alle Schokoladen-Fans: Laut einer neuen US-Studie sind Menschen, die regelmäßig Schokolade essen dünner.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Na, wenn wir nicht die europäischen Nachkontrolleure hätten.....