Bärlauch – ein würziger Frühlingsgruß | EAT SMARTER
15
0
Drucken
0
Smarter Kochen Blog
Bärlauch – ein würziger FrühlingsgrußDurchschnittliche Bewertung: 4.11515
03. Mai 2014

Bärlauch – ein würziger Frühlingsgruß

© Fotolia © Fotolia

Kennen Sie Bärlauch? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, das leckere Kraut einmal auszuprobieren – denn es schmeckt herrlich aromatisch und verleiht Pesto, Risotto & Co. eine angenehme Knoblauchnote.

Die Bärlauchsaison ist kurz – von März bis Mai wächst das würzige Kraut an schattigen, feuchten Orten im Wald. Selber sammeln sollten Sie es aber nur, wenn Sie sich sehr gut auskennen, denn Bärlauch sieht giftigen Maiglöckchen und Herbstzeitlosen zum Verwechseln ähnlich. Ungefährliche Alternative: Kaufen Sie das Kraut beim Gemüsehändler oder bauen Sie es selbst an!

Bärlauch sollten Sie am besten roh essen, denn durch das Kochen verliert er seinen aromatischen Geschmack sowie wertvolle Inhaltsstoffe. Bei mir gab es gestern mal wieder unsere leckere Pasta mit würzigem Bärlauch-Mandel-Pesto, einfach himmlisch!

Für 4 Portionen benötigen Sie:

50 g gemahlene Mandeln
20 g Parmesan
400 g Vollkorn-Spaghetti
Salz
100 g Bärlauch
2 EL Olivenöl
Cayennepfeffer

1. Mandeln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett goldbraun anrösten, auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
2. Parmesankäse fein reiben.
3. Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.
4. Inzwischen den Bärlauch waschen, trockenschleudern und putzen. Einige kleine Blätter zum Garnieren beiseitelegen; den Rest in schmale Streifen schneiden.
5. Bärlauchstreifen, 2 EL Wasser, Mandeln, geriebenen Parmesan und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Pesto mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
6. 6 EL vom Spaghetti-Kochwasser abnehmen. Spaghetti in einem Sieb abgießen, mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
7. Spaghetti zurück in den Topf geben und mit Bärlauch-Pesto und dem Spaghettiwasser mischen. Anrichten und mit den beiseitegelegten Bärlauchblättern garnieren.

Weitere tolle Rezepte mit Bärlauch finden Sie hier und in der aktuellen EAT-SMARTER-Ausgabe!

Ähnliche Artikel
Backpannen vermeiden
So wird Backen zum Kinderspiel!
Würzige Marinaden für aromatischen Grillgenuss
Im Sommer hat Grillen Hochsaison und das zu Recht: Denn das Schlemmen unter freiem Himmel ist einfach entspannend. Doch die Marinaden von fertig eingelegtem Fleisch aus dem Supermarkt sind wenig abwechslungsreich und häufig voller Konservierungsstoffe. Die Lösung: Machen Sie die Saucen selbst! So können Sie dem Grillgut immer wieder ein anderes Aroma verleihen. Meine drei Lieblingsmarinaden stelle ich Ihnen heute vor.
Pfannkuchen backen
Nichts wie ran an den Herd!
Schreiben Sie einen Kommentar