Der perfekte Pastagenuss | EAT SMARTER
9
0
Drucken
0
Smarter Kochen Blog
Der perfekte PastagenussDurchschnittliche Bewertung: 4.1159
08. Februar 2014

Der perfekte Pastagenuss

Selbstgemachter Teig sorgt für Pastagenuss vom Feinsten. Selbstgemachter Teig sorgt für Pastagenuss vom Feinsten.

Nudeln wie gedruckt? Das könnte vielleicht bald Wirklichkeit werden: Denn der Lebensmittelkonzern Barilla arbeitet zusammen mit einem niederländischen Institut an der Entwicklung eines 3-D-Druckers, der mithilfe von Teigpatronen Pasta in beliebiger Form herstellen kann. Das gute Stück ist aber vor allem für die Gastronomie vorgesehen, sodass wir auch weiterhin auf die gute alte Nudelmaschine zurückgreifen müssen.

Das finde ich aber gar nicht so schlimm, denn für mich hat es fast etwas Meditatives, den leckeren Teig durch die Nudelmaschine zu drehen – natürlich nur, wenn ich viel Zeit habe. Am liebsten mag ich übrigens gefüllte Pasta – die kann man immer wieder neu erfinden.

Für die perfekten Nudeln brauchen Sie nicht viele Zutaten: Eier, Mehl, Olivenöl und Salz. Diese werden – am besten mit den Händen – zu einem geschmeidigen Teig verknetet, der dann für eine halbe Stunde ruhen darf. Ich nutze diese Zeit immer, um die Füllung vorzubereiten.

Das Ausrollen des Teiges ist dann die eigentliche Geduldsprobe – bis er endlich dünn und geschmeidig genug zum Füllen oder Kochen ist. Damit meine Lieblingspasta Ravioli perfekt gelingt, verwende ich übrigens zum Füllen den Big-Snack von Tupperware – mit ihm halten die Teigtaschen nicht nur bombensicher, sondern es lassen sich viele auf einmal herstellen – und sie sehen so hübsch aus wie die beim Lieblingsitaliener. Aber es funktioniert natürlich auch mit einem Teigroller – dann hilft es, die Ränder der Teigtaschen mit etwas Wasser zu bestreichen. Dadurch halten sie beim Garen besser zusammen.

Bei der Füllung können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen – ob Ricotta, Frischkäse, Pesto, Pinienkerne, getrocknete Tomaten oder gehackte Pilze – erlaubt ist, was schmeckt!

Damit alles gleichzeitig fertig ist, sind Sie sicher auch, während die Nudeln kochen, noch mit der Sauce beschäftigt – oder wie ich mit einer leckeren Salbeibutter – sodass das Nudelwasser auch gerne mal überkocht. Wie Sie das verhindern können, sehen Sie in unserem You-Tube-Video.

Noch mehr Tipps und Tricks zum Nudeln selber machen, tolle Pastarezepte und wie Sie ein leckeres Pesto selber machen finden Sie hier auf EAT SMARTER.

Ähnliche Artikel
Perfektes Spiegelei
Mit diesen Tricks kein Problem!
Ernährungsexperte Patric Heizmann (Ich bin dann mal schlank) verrät bei EAT SMARTER, warum Nudeln nicht zwingend Dickmacher sind.
Soufflé
Soufflé – allein dieser Name klingt schon wohlschmeckend. Ob als herzhafte Hauptspeise, luftige Beilage oder süßes Dessert – das lockere Ofengericht passt fast immer.
Schreiben Sie einen Kommentar