Focaccia - wandelbarer Genuss | EAT SMARTER
9
1
Drucken
1
Smarter Kochen Blog
Focaccia – wandelbarer GenussDurchschnittliche Bewertung: 4.6159
01. März 2014

Focaccia – wandelbarer Genuss

© Christian Spranger © Christian Spranger

Sie haben noch einen kleinen Rest Oliven, getrocknete Tomaten oder Käse übrig und wissen nicht, was Sie damit anfangen können? Dann sollten Sie das leckere italienische Fladenbrot Focaccia einmal ausprobieren – denn je nach Geschmack können Sie die unterschiedlichsten Zutaten in den Teig kneten – und so eine Menge leckere Variationen schaffen.

Ursprünglich in Italien ein traditioneller Teil des Frühstücks, erlangt die Focaccia immer größere Beliebtheit als Zwischenmahlzeit. Bei mir gab es das Hefegebäck voriges Wochenende mit getrockneten Tomaten, Walnüssen und frischen Kräutern im Teig, dazu würzigen Schafskäse, Oliven und eingelegte Peperoni – ein mediterranes Mahl vom Feinsten! Das Beste: Die Zubereitung ist nicht viel Arbeit, sondern erfordert lediglich etwas Geduld, denn der Teig muss gehen.

Hier das Rezept für 1 Focaccia (ca. 30 cm Ø) mit getrockneten Tomaten und Walnüssen:

  • 400 g Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 7 EL Olivenöl
  • 10 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 100 g Walnüsse
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 8 Blätter Salbei

Zubereitung:

  1. Mehl und Salz mischen. Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit 4 EL Öl zum Mehl geben, gut verkneten und zugedeckt an einem warmen, zugfreien Ort 1 Stunde gehen lassen.
  2. Inzwischen Tomaten auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und grob hacken. Walnüsse ebenfalls grob hacken. Rosmarin und Salbei waschen, trockenschütteln und die Blätter hacken. Ein Backblech mit 1 EL Olivenöl auspinseln.
  3. Nüsse, Kräuter und Tomaten unter den Teig kneten. Teig zu einem Fladen (ca. 30 cm Ø) ausrollen und auf das Backblech legen. Kleine Mulden in die Oberfläche drücken, mit restlichem Öl beträufeln und erneut 10 Minuten gehen lassen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen und heiß oder kalt servieren.

Mit welchen Zutaten Sie den Teig verkneten, bleibt Ihnen überlassen – ob Oliven, getrocknete Tomaten, frische oder getrocknete Kräuter, Zwiebeln, Nüsse oder Käse – erlaubt ist, was Ihnen schmeckt! Wer möchte, kann den Fladen vor dem Backen mit grobem Meersalz bestreuen, dann wird er noch würziger.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Ähnliche Artikel
Low-Carb-Focaccia
So gelingt der Klassiker mit wenig Kohlenhydraten
So gelingt Hefeteig!
Zu Ostern hat er Hochkonjunktur: saftiger Hefeteig. Ob als Kranz, Eierbecher-Ersatz oder Brot zum Frühstück – er ist äußerst wandelbar. Was Sie bei seiner Zubereitung beachten sollten, erfahren Sie hier!
Pesto – ein echtes Allroundtalent
Ihr Garten ist voll mit frischen Kräutern und Sie wissen gar nicht, wohin damit? Dann verarbeiten Sie die aromatischen Zutaten zu einem Pesto! Ob Pasta, Tomaten und Mozzarella, Fleisch oder Fisch: Pesto ist nicht nur superschnell zubereitet, sondern verfeinert zahlreiche Gerichte.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo Isabelle super Rezept,werde es morgen ausprobieren.Ich hoffe es schmeckt so gut ,wie es sich liest. Einen schönen Tag noch und L.G. Karla