Pesto – ein echtes Allroundtalent | EAT SMARTER
18
0
Drucken
0
Smarter Kochen Blog
Pesto – ein echtes AllroundtalentDurchschnittliche Bewertung: 4.31518
26. Juli 2014

Pesto – ein echtes Allroundtalent

Pesto – ein echtes Allroundtalent

Ihr Garten ist voll mit frischen Kräutern und Sie wissen gar nicht, wohin damit? Dann verarbeiten Sie die aromatischen Zutaten zu einem Pesto! Ob Pasta, Tomaten und Mozzarella, Fleisch oder Fisch: Pesto ist nicht nur superschnell zubereitet, sondern verfeinert zahlreiche Gerichte.

Zutaten für Pesto alla Genovese

  • 2 Bund Basilikum
  • 70 g Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Pinienkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

  1. Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter hacken.
  2. Käse reiben. Knoblauch schälen und hacken.
  3. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen.
  4. Basilikum, Pinienkerne, Knoblauch und Parmesan mit einem Pürierstab pürieren. Öl nach und nach zugeben und Pesto mit Salz abschmecken.

Nicht nur diese klassische Variante schmeckt einfach toll, Pesto lässt sich auch wunderbar abwandeln: Anstatt des Basilikums können Sie alle möglichen Kräuter verwenden, wie zum Beispiel Minze oder Petersilie – auch kombiniert. Mit getrockneten Tomaten lässt sich das beliebte rote Pesto herstellen.

Parmesan können Sie problemlos durch Pecorino ersetzen. Und anstatt der Pinienkerne schmeckt Pesto auch mit anderen Nüssen, Kernen oder Samen toll: Probieren Sie beispielsweise einmal Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse!

Wichtig: Verwenden Sie hochwertiges Olivenöl, denn es hat einen großen Einfluss auf den Geschmack. Möchten Sie das Pesto nicht sofort verzehren, füllen Sie es in ein verschließbares Glas und gießen etwas Olivenöl darauf – das sorgt dafür, dass die Oberfläche nicht austrocknet und das Aroma erhalten bleibt. So haben Sie auch noch einige Tage später etwas von der italienischen Sauce.

Ähnliche Artikel
fruchtig-süße Whiskey-Marinade für Rind und Schwein
Köstliche Marinaden selber machen!
Gesichtsmasken selber machen, denn das geht ganz einfach. EAT SMARTER zeigt Ihnen die besten Anleitungen und sagt Ihnen, was Sie beachten müssen.
Muffin im Ei
Hier geht es zum einfachen Rezept
Schreiben Sie einen Kommentar