Gesunde Rezepte von Gwyneth Paltrow: Teil 2 – to go | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Star Watch Blog
Gesunde Rezepte von Gwyneth Paltrow: Teil 2 – to goDurchschnittliche Bewertung: 5152
06. Oktober 2014

Gesunde Rezepte von Gwyneth Paltrow: Teil 2 – to go

Vor zwei Wochen habe ich Euch Gwyneth Paltrows liebste Smoothie-Rezepte vorgestellt. Das heutige Rezept beweist, dass Essen to go nicht immer ungesund sein muss. Die Hirse-Falafel mit Avocado-Tomaten-Relish stehen ab sofort jedenfalls häufiger auf meinem Speiseplan.

In ihrem Buch „Meine Rezepte für Gesundheit und gutes Aussehen“ hat Hollywoodschauspielerin Gwyneth Paltrow viele leckere Rezepte ohne Gluten, Zucker und Laktose zusammengestellt.  Auf Kosten des Geschmacks? Fehlanzeige! Die Hirse-Falafel sind jedenfalls köstlich, vegan und sehr proteinreich. 

Hier das Rezept für Euch!

Hirse-Falafel mit Avocado-Tomaten-Relish (für etwa 12 Stück)

Für die Falafel:

80 g rohe Hirse, gewaschen

grobes Meersalz

140 g Kirchererbsen, gekocht und mit dem Kartoffelstampfer zerdrückt

4 Frühlingszwiebeln, weißer und hellgrüner Teil, fein geschnitten

1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt

abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Olivenöl extra vergine

Für das Relish:

80 g aromatische Tomaten, zerkleinert

1 reife Avocado, in Stücke geschnitten

2 TL gehackte glatte Petersilie

2 Frühlingszwiebeln, weißer und hellgrüner Teil, fein geschnitten

2 TL frisch gepresster Zitronensaft

2 EL Olivenöl extra vergine

Für die Falafel die Hirse mit 375 ml Wasser und einer kräftigen Prise Salz in einen großen Topf geben. Bei großer Hitze aufkochen, die Temperatur zurückschalten und zugedeckt ungefähr 25 Minuten kochen, bis die Hirse weich und alle Flüssigkeit aufgesogen ist.

In der Zwischenzeit das Relish zubereiten: Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel  vermischen und mit Salz abschmecken. Beiseitestellen.

Kichererbsen, Frühlingszwiebeln und Petersilie unter die gekochte Hirse mischen. Die Zitronenschale und 2 Esslöffel Olivenöl untermischen. Mit einem Kartoffelstampfer alles so zerdrücken, dass es leicht zusammenhält.

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Eine beschichtete Pfanne auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen. Einen Schuss Olivenöl hineingeben. Mit einem Esslöffel die Hirsemischung in kleinen Häufchen in die Pfanne setzen, dazwischen etwas Abstand lassen. Die Hirsemasse mit einem Spatel flach drücken und auf jeder Seite ungefähr 3 Minuten braten, bis sie braun und knusprig sind. Die fertigen Falafel auf das vorbereitete Backblech legen und im Ofen warm halten, während die restliche Hirsemischung gebraten wird. Falls nötig nochmals Olivenöl in die Pfanne geben.

Die abgeriebene Zitrone in Spalten schneiden, etwas Saft über die Falafel träufeln und mit Salz bestreuen. Mit dem Relish servieren.

Weitere tolle Rezepte von Gwyneth Paltrow finden Sie in „Meine Rezepte für Gesundheit und gutes Aussehen“. Das Buch ist im AT Verlag erschienen und kostet 24,90 Euro. Alle Bilder und Rezepte stammen aus dem oben genannten Buch. Bildnachweis: Fotografie © Ditte Isager, AT Verlag / www.at-verlag.ch

(chil)

Ähnliche Artikel
Gwyneth Paltrow - Smoothies
Gwyneth Paltrow steht für einen gesunden Lifestyle wie kein anderer Hollywoodstar. Jetzt hat die 41-Jährige ein neues Kochbuch herausgebracht. Wir stellen die besten Rezepte aus „Meine Rezepte für Gesundheit und gutes Aussehen“ in einer 3-teiligen Serie vor.
Heute sind wir schon beim letzten Teil der kleinen Rezeptserie von Gwyneth Paltrow angelangt. Die Hollywood-Schauspielerin beweist diesmal, dass sich gesund, vegan und lecker und süß nicht ausschließen.
Gwyneth Paltrow gehört für mich zu den sympathischsten Hollywood-Schauspielerinnen. Skandale sucht man bei der 41-Jährigen vergeblich. Ihr Privatleben hält sie aus der Öffentlichkeit heraus. Über ein Jahr kämpfte sie um ihre Ehe mit Coldplay-Sänger Chris Martin, jetzt wurde die Trennung bekannt. Sonst ist aus Gwyneth Privatleben nur bekannt, dass sie zwei Kinder (mit den ungewöhnlichen Namen Apple und Moses) hat. Auf der Leinwand überzeugt die Schauspielerin mit ihrem Können, auf den roten Teppichen mit schlichter Eleganz. Was Gwyneth Paltrow abseits von Hollywood so macht? Kochen!
Schreiben Sie einen Kommentar