Das Ziel: Sich in seiner eigenen Haut wohlfühlen | EAT SMARTER
12
1
Drucken
1
Star Watch Blog
Das Ziel: Sich in seiner eigenen Haut wohlfühlenDurchschnittliche Bewertung: 41512
27. August 2014

Das Ziel: Sich in seiner eigenen Haut wohlfühlen

In den Modemagazinen werden uns die tollsten Klamotten präsentiert. Meist nur von Models mit Idealmaßen und makellosen Körpern. Eine Kampagne will jetzt darauf aufmerksam machen, dass Kleider – entgegen der landläufigen Meinung – noch lange keine Leute machen.

Sie sitzen auf einem Hocker, sprechen über ihren Stil, ihr Verhältnis zum eigenen Körper und legen – der Aufforderung einer Person aus dem Off folgend – nach und nach ihre Kleidung ab. Was zunächst nach billigen Striptease klingt, ist ein Projekt des Styleblogs „Stylelikeu“. Mit dem „What’s Underneath Project“ soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass es nicht darum geht, die neusten und angesagtesten Klamotten zu tragen, sondern darum, dass man sich in seiner eigenen Haut wohlfühlen sollte. Ganz egal, ob man Kleidergröße XS oder XL trägt.  Deshalb werden die Kleider als schützende Hülle auch nach und nach abgelegt.

Ein prominentes Beispiel

Auch Tallulah Willis, Tochter von Demi Moore und Bruce Willis hat im Rahmen des Projekts alle Hüllen fallen lassen.  Die 20-Jährige leidet an einer Störung der Wahrnehmung des eigenen Körpers und erzählt im Video, dass sie sich früher immer hässlich fand und anfing zu hungern.  „Ich las mit dreizehn immer die blöden Klatsch-Zeitschriften und hatte das Gefühl ich sei hässlich. Ich habe Fremden immer mehr geglaubt, als den Menschen, die mich lieben. Denn warum sollten die Menschen, die mich lieben ehrlich zu mir sein?“

Zu ihrer schlimmsten Zeit wog Tallulah nur noch 43 Kilo. „Meine Kurven und Brüste schrumpften und waren quasi nicht mehr vorhanden. Überall hatte ich nur noch schlaffe und herunterhängende Haut.“ Mit ihrer Teilnahme an dem „What’s underneath project“ will die 20-Jährige anderen Mädchen und Frauen Mut machen,  ihnen mehr Selbstbewusstsein für den eigenen Körper vermitteln und sich gegen die Oberflächlichkeit Hollywoods wehren.

Das ganze Video von Tallulah Willis könnt Ihr Euch hier ansehen.

Weitere Videos des Projekts könnt Ihr Euch hier ansehen. Was haltet Ihr von der Aktion?

(chil)

Ähnliche Artikel
Die thailändische Küche ist scharf, süß, salzig und sauer. Ihr Ziel: Die perfekte Harmonie von Gewürzen und Aromen.
Nicole Richie ist nicht nur die Tochter von Lionel Richie, sondern auch erfolgreiche Designerin. Doch vor Kurzem sorgte die 33-Jährige nicht mit Ihren eigenen Sachen für Aufsehen, sondern mit denen ihrer Tochter.
Logo von Sperling Holistic Food
14.01.2016
Fast Food für Sportler
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Ich finde solche Projekte absolut begrüßenswert! Das Thema Essstörungen ist sowohl bei heranwachsenden jungen Mädchen, als auch bei erwachsenen Frauen - und sogar auch Jungen & Männern nach wie vor ein ernstzunehmendes wie auch beängstigendes Thema. Doch solange uns die Medien unermüdlich vorgaukeln, dass nur Kleidergröße S & weniger schön ist, bleibt es ein Kampf gegen Windmühlen, den Menschen klarzumachen, dass jeder einzelne von uns auf seine Weise schön ist. Einerseits legen wir extrem großen Wert auf unsere Individualität - optisch einigen wir uns aber dann auf 1-2 erstrebenswerte Looks...das ist paradox!! Be & love yourself!!