5 vegane Milchalternativen | EAT SMARTER
15
0
Drucken
0
Veggie-Blog
5 vegane MilchalternativenDurchschnittliche Bewertung: 4.51515
26. März 2015

5 vegane Milchalternativen

Vegane Milchalternativen

Veganer trinken keine Milch – das ist klar. Trotzdem müssen sie nicht auf einen Latte Macchiato oder eine Schale Müsli verzichten. Denn es gibt wunderbare pflanzliche Alternativen. Und die besten 5 stelle ich Ihnen heute vor.

Hinweis: Da der Begriff „Milch“ geschützt ist, dürfen die pflanzlichen Alternativen nur „Drinks“ oder „Getränke“ genannt werden.

1. Sojadrink

Sojamilch entsteht bei der Pressung von Sojabohnen zu Sojaöl. Dabei bildet sich als Nebenprodukt der sogenannte Presskuchen, aus dem mit Wasser Sojamilch gekocht wird. Auch wenn Sojamilch etwas süßer als Kuhmilch schmeckt, kann sie die tierische Version bei vielen Gerichten ersetzen – zum Beispiel bei Kaffee, Tee oder Desserts.

Pro 100 ml: 34 kcal, 3,5 g Eiweiß, 5,7 g Kohlenhydrate

2. Mandeldrink

Um Mandelmilch herzustellen, werden fein gemahlene und geschälte Mandeln mit Wasser und gegebenenfalls Süßungsmitteln (zum Beispiel Agavensirup) vermischt. Das Ergebnis ist ein veganes Getränk, das mild und leicht nussig schmeckt. Es ist überall dort einsetzbar, wo man sonst Kuhmilch nimmt. Bei herzhaften Gerichten sollte man darauf achten, nur ungesüßte Mandelmilch zu verwenden.

Pro 100 ml: 37 kcal, 0,9 g Eiweiß, 3,8 g Kohlenhydrate

3. Haferdrink

Für die Zubereitung von Hafermilch werden Haferkörner geschrotet und in Wasser aufgekocht. Anschließend wird die Flüssigkeit fermentiert und gesiebt. Oft werden noch Enzyme zugesetzt, die nicht nur den Geschmack verbessern, sondern auch die im Getreide enthaltene Stärke in Zucker umwandeln sollen. Daher ist der Zuckergehalt von Hafermilch auch höher als der von Sojadrinks und Kuhmilch. Hafermilch eignet sich für Suppen oder Smoothies.

Pro 100 ml: 46 kcal, 0,9 g Eiweiß, 7,8 g Kohlenhydrate

4. Kokosdrink

Wenn man die klassische Kokosmilch mit Wasser verdünnt, enthält man einen leckeren Kokosdrink, der nicht so mächtig wie klassische Kokosmilch ist. Vorsicht: Der Geschmack ist trotz großzügiger Verdünnung oft noch sehr intensiv. Kokosdrinks passen perfekt zu Smoothies, Currys und Gerichten aus dem Wok.

Pro 100 ml: 20 kcal, 0,1 g Eiweiß, 2,7 g Kohlenhydrate

5. Reisdrink

Genauso wie der Haferdrink ist auch der Reisdrink eine Milchalternative aus Getreide. Er wird aus Vollkornreis hergestellt, der zunächst gemahlen und dann mit Wasser gekocht wird. Der nächste Schritt: Die dadurch entstehende cremige Masse wird fermentiert und gefiltert. Anschließend versetzt man das Filtrat mit Pflanzenöl und emulgiert es. Viele Produzenten fügen dem Reisdrink noch Zucker oder Aromen bei. Mit dieser Milchalternativen lassen sich wunderbar Smoothies, Milchreis und Eis zubereiten.

Pro 100 g: 47 kcal, 0,1 g Eiweiß, 9,5 Kohlenhydrate

Hier geht’s zum Veggie Blog

Katharina Borgerding

Ähnliche Artikel
Sojamilch selber machen
Veganer sind von ihr begeistert, Laktoseintolerante sowieso: Sojamilch ist eine gesunde und vor allem pflanzliche Alternative zur Kuhmilch. Sojamilch selber machen – EAT SMARTER verrät Ihnen, wie es geht.
Germany's Sexiest Vegan 2014
Dass im Fernsehen Deutschlands nächster Superstar und Germany’s next Topmodel gesucht werden, ist nichts neues. Doch es gibt jetzt ein neues Casting, das bis dato einzigartig ist: Die Tierschutzorganisation „PETA“ sucht noch bis Ende des Monats „Germany’s Sexiest Vegan 2014“!
Veganer Wein
Um Wein herzustellen, braucht man oft tierische Hilfsstoffe – zum Beispiel um ihn zu „klären“.
Schreiben Sie einen Kommentar