Baumarkt? Sparen wir uns! Kinderleichte DIY-Tricks für Balkongärtner | EAT SMARTER
33
0
Drucken
0
Veggie-Blog
Baumarkt? Sparen wir uns! Kinderleichte DIY-Tricks für BalkongärtnerDurchschnittliche Bewertung: 4.71533
07. Mai 2015

Baumarkt? Sparen wir uns! Kinderleichte DIY-Tricks für Balkongärtner

Schöne DIY-Ideen für den Balkon Schöne DIY-Ideen für den Balkon

Wer seinen Balkon in ein blühendes Paradies verwandeln will, muss nicht zwangsläufig viel Geld im Baumarkt oder Einrichtungshaus lassen. Inspirationen für tolle DIY-Ideen hole ich mir am liebten auf Pinterest. Die schönsten Ideen für kleine Balkone und schmales Budget möchte ich Ihnen hier vorstellen (übrigens, auch Eat Smarter ist auf Pinterest vertreten!)

Hängende Gärten

Eine geniale Idee für kleine Balkone: Hängen Sie Ihre Pflanzen einfach auf! Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Hänge-Organizer für den Schrank. Wichtig: Piksen Sie kleine Löcher in den Boden jeder aufgenähten Tasche, damit Wasser gut ablaufen kann und sich nicht staut. In den hängenden Gärten fühlen sich Kräuter wie Oregano, aber auch Rucola und andere Pflücksalate wohl. Schöne Farbakzente setzen Sie, wenn Sie in einzelne Taschen hängende Blühpflanzen wie Minipetunien setzen. 

Blühende Weinkisten

Warum Blumenkästen, wenn es so schöne Alternativen wie hölzerne Weinkisten gibt? Die bekommen Sie relativ günstig beim Weinhändler um die Ecke. Wichtig auch hier: Für ausreichenden Wasserablauf sorgen. Da die Kisten auf dem Balkonboden, also eher schattig stehen, lassen sich hier wunderbar Salate, aber auch empfindliche Kräuter wie Basilikum pflanzen. 

Hoch hinaus auf der Europalette 

Europaletten erleben im Zuge des Shabby Chic-Trends zurzeit ihr Revival. Diese Idee ist sogar noch richtig praktisch: Europalette glatt schleifen, an der Wand befestigen und in die Leerräume Töpfe oder schmale Blumenkästen einhängen. Wer mag, lackiert die Palette zuvor in fröhlichen Sommerfarben. 

Ich war eine Dose

Einfacher und effektvoller geht es nicht: Befreien Sie Dosen von ihrer Banderole, schlagen Sie mit Hammer und Nagel Ablauflöcher in den Boden und lackieren Sie das gründlich gereinigte Metallefäß in Ihren Lieblingsfarben. Wenn Sie in die bunten Dosen beispielsweise Erdbeeren pflanzen, stellt sich von ganz alleine Sommerlaune ein. 

Easy-peasy Kräuterspirale

In größeren Gärten brauchen Sie für eine Kräuterspirale Erde, Steine und einigen Aufwand. Einfacher ist diese platzsparende Lösung. Drei verschieden große Terrakotta-Töpfe versetzt aufeinander gestapelt, und fertig ist die Kräuterspirale. Beachten Sie beim Bepflanzen, dass auch die kleinste Spirale ihre eigenen Klimazonen hat: In die untere Etage pflanzen Sie Kräuter, die viel Wasser benötigen, zum Beispiel Petersilie und Dill. Ganz nach oben setzen Sie Pflanzen, die viel Licht und wenig Wasser benötigen: Hier fühlen sich Thymian und Rosmarin wohl. 

Möhren und Kartoffeln auf dem Balkon? Warum nicht!

Für Ihren eigenen Kartoffelacker brauchen Sie nur einen luft- und wasserdurchlässigen Sack (gut eignen sich die großen blauen Ikea-Taschen), ein paar gekeimte Kartoffeln und ordentlich Blumenerde. Füllen SIe den Sacke bis zur Hälfte mit Erde, stecken Sie die Kartoffeln mit dem Keim nach unten hinein und bedecken Sie sie etwa fünf Zentimeter mit Erde. Nun heißt es warten und gießen; bald zeigen sich erste grüne Triebe. Wenn diese etwa 20 Zentimeter hoch sind, füllen Sie noch einmal Erde nach, bis der Sack fast voll ist. Fleißig weiter gießen und auf den Herbst freuen: Wenn die Kartoffelpflanzen braun und welk werden, können Sie Ihre erste eigene Kartoffelernte ausbuddeln.

Viel Spaß beim kreativen Gärtnern!

 

Ähnliche Artikel
Gegrillte Tofu-Spieße mit Erdnusscreme
Knuspriger Tofu-Genuss wie beim Asiaten
Vegane Weihnachtsmärkte
Seit letztem Wochenende ist es wieder so weit: In ganz Deutschland strömen die Menschen zu den Weihnachtsmärkten. Dort duftet es nach Bratwurst, frischen Waffeln und Schmalzgebäck – ein wahres Schlaraffenland. Doch nicht für alle: Veganer gehen bei ihren Besuchen auf dem Weihnachtsmarkt meist leer aus.
Vegane Milchalternativen
Für alle, die auf Kuhmilch verzichten wollen.
Schreiben Sie einen Kommentar