McDonald’s: Pommes mit Rindfleischaroma | EAT SMARTER
4
0
Drucken
0
Veggie-Blog
McDonald's: Pommes mit RindfleischaromaDurchschnittliche Bewertung: 4.3154
29. Januar 2015

McDonald's: Pommes mit Rindfleischaroma

Pommes mit Rindfleischaroma

„Our food. Your questions“: Im Rahmen einer großen Image-Kampagne zeigt Fast-Food-Riese McDonald’s seinen Kunden, wie seine Produkte entstehen – zum Beispiel die Pommes frites. Was eigentlich eine nette Idee ist, wird aber viele Vegetarier und Veganer abhalten, bei McDonald’s zu essen.

Als Vegetarier und Veganer hat man keine große Auswahl, wenn man mal bei McDonald’s essen möchte: Veggieburger (nur in Deutschland), Salat oder Pommes frites – das war es schon! Allerdings sollten nun auch letztere, die frittierten Kartoffeln, vom Speiseplan der Vegetarier und Veganer verschwinden – zumindest in den USA. Denn dort werden die Pommes frites mit Rindfleischaroma gewürzt, wie jetzt im Rahmen der großen „Our food. Your Questions“-Kampagne bekannt wurde. Der Grund: Die Fast-Food-Beilage soll immer gleich schmecken. Früher wurden die Pommes in Rindertalg frittiert, heute sorgt das Rindfleischaroma für den immer gleich bleibenden Geschmack.

Und was ist mit den Pommes frites in Deutschland? Diese sind laut der Zutatenliste von McDonald’s frei von Aromastoffen und auch vegan! Neben den Kartoffeln und pflanzlichen Ölen (Sonnenblumen- und Rapsöl) enthalten sie nur noch Dextrose (für die goldgelbe Farbe) und Dinatriumdiphosphat (als Stabilisator und Konservierungsstoff). Kein Vergleich zu den amerikanischen Verwandten: Dort stehen gleich 19 Ingredienzen auf der Zutatenliste.

Mein Tipp für alle Vegetarier und Veganer: Ob im Urlaub, auf Geschäftsreise oder ähnlichem – machen Sie in den USA lieber einen Bogen um McDonald’s.

Und: Am besten schmecken Pommes frites sowieso selbstgemacht. Das geht schnell und ist kinderleicht. Probieren Sie es doch mal aus – hier ist unser EAT SMARTER-Rezept.

Übrigens, hier können Sie das ganze Video von McDonald’s anschauen:

Katharina Borgerding

Ähnliche Artikel
Pommes frites
20.01.2016
Die süße Innovation der Fast-Food-Kette
Vegetarisches Fast Food
Ich kann mich noch ganz genau erinnern: Ob auf dem Rückweg von einem Sportturnier oder wenn ich mit Freunden nach Schulschluss und Hausaufgaben in die Stadt durfte, war ein Stopp bei McDonald’s Pflicht. Das absolute Highlight für alle – bis auf mich. Denn außer Pommes gab es dort für Vegetarier nichts zu essen... Doch mittlerweile bieten auch Fast-Food-Restaurants vegetarische Alternativen an.
Schreiben Sie einen Kommentar