Vegane Ernährung als Vorbereitung aufs Dschungel-Camp | EAT SMARTER
4
2
Drucken
2
Veggie-Blog
Vegane Ernährung als Vorbereitung aufs DschungelcampDurchschnittliche Bewertung: 3.3154
15. Januar 2015

Vegane Ernährung als Vorbereitung aufs Dschungelcamp

Rolf Scheider

Morgen geht es wieder los: RTL sperrt elf mehr oder weniger Prominente im australischen Dschungel ein und lässt sie Würmer essen, in Kakerlaken baden und mit Straußen kämpfen. Um sich auf diese Herausforderungen vorzubereiten, wählte ein Kandidat eine etwas außergewöhnliche Methode.

Eigentlich ist Rolf Scheider ein sogenannter Casting Director und sucht für Unternehmen die passenden Models für ihre Werbung. Doch berühmt wurde er als Juror in Heidi Klums Sendung „Germany’s next Topmodel“. Und ab morgen ist er Kandidat bei „Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!“. Da es sich dabei mittlerweile schon um die neunte Staffel der Reality-Show handelt, weiß jeder Prominente, was ihn im australischen Dschungel erwartet: Insekten, Känguruhoden und Kotzfrucht.

So auch Rolf Scheider. Statt sich zuhause schon mal mit gegrillten Heuschrecken auf die Dschungelkost vorzubereiten, macht er im indischen Goa eine Vegan-Kur. Ich hoffe, dass der Modeexperte die veganen Speisen nicht isst, um sich abzuhärten. Sondern eher, um seinem Körper noch etwas Gutes zu tun, bevor dieser 15 Tage lang leiden wird.

Rolf Scheider MassageNebenbei hat „Rolfe“ sich noch in der ayurvedischen Massagekunst ausbilden lassen. Auf Facebook berichtete er regelmäßig von seinem vierwöchigen Indien-Aufenthalt. Nun ist er in Australien und ich hoffe nicht nur, dass die Vegan-Kur seinen Körper gut auf das anstehende Abenteuer vorbereitet hat, sondern dass der gebürtige Kölner auch nach seiner Rückkehr nach Deutschland zumindest gelegentlich wieder zu veganen Speisen greift.

 

Denn somit hätte das Dschungel-Camp wirklich eine Daseinsberechtigung – um Möchtegern-Stars vom Veganismus zu überzeugen...

Hier geht’s zum Veggie Blog.

Katharina Borgerding

Ähnliche Artikel
Ento-Trend
Wenn Insekten auf dem Teller landen – und zwar als Speise –, liegt dies am sogenannten Ento-Trend. Trendforscherin Hanni Rützler erklärt, was es damit auf sich hat.
Vegane Ernährung
Veganer: Sie essen kein Fleisch, keine Eier und auch keine Milchprodukte. EAT SMARTER verrät, wie sich Veganer ernähren.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Die Vögel heißen "Strauße", und nicht "Sträuße".
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Rechtschreibfehler behoben. Viele Grüße aus der Redaktion