Kann bei Aidskranken gesunde Ernährung helfen? | EAT SMARTER
4
1
Drucken
1
Kann bei Aidskranken gesunde Ernährung helfen?Durchschnittliche Bewertung: 2.3154

Kann bei Aidskranken gesunde Ernährung helfen?

Keine Ernährungsweise kann diese Krankheit heilen, aber es gibt Möglichkeiten, die Situation der Kranken zu erleichtern. Häufig suchen Aidskranke in ihrer Not Zuflucht zu extremen Kostformen, weil sie sich davon Heilung versprechen. Durch einseitige "Wunderkuren" wird der gesundheitliche Zustand jedoch meist verschlimmert. Dagegen stärkt vollwertiges, vitaminreiches Essen mit frischen Zutaten die Abwehrkräfte und hilft Patienten, Infektionen besser zu überstehen.

Richtige Ernährung bei Aids

Viele an Aids erkrankte Menschen sind unterernährt. Ihr Organismus ist durch Durchfälle ausgezehrt. Hier ist Wunschkost angesagt. Meist bekommt den Kranken auch genau das, worauf sie gerade Appetit haben. Wenn schmerzhafte Infektionen der Mundschleimhäute das Essen schwierig machen, hilft der Gebrauch eines Mixers oder eines Pürierstabs ‑ fein zerkleinerte Normalkost schmeckt den Kranken meistens besser als Brei oder Schleimsuppen. Lebensmittel mit Vitamin- und Mineralstoffzusätzen sind ebenfalls zu empfehlen. Sie liefern dem Körper wichtige Nährstoffe, auch wenn die Patienten nur wenig zu sich nehmen.

Möglichst wenig Zucker

Der Organismus der Aidskranken ist oft außergewöhnlich empfindlich gegen Pilzerkrankungen. Deshalb sind große Mengen Zucker und Süßigkeiten nicht empfehlenswert. Solche Nahrungsmittel fördern das Wachstum der Pilzparasiten. Manche Aidskranke sind auch deshalb so mager, weil sie sich wegen ihrer Gebrechlichkeit keine Speisen zubereiten können oder wenig Geld haben und kaum genug zu essen bekommen! Dann hilft soziales Engagement mehr als eine Ernährungsempfehlung.
 

Ähnliche Artikel
An Nahrungsaufnahme ist bei Durchfall im ersten Augenblick nicht zu denken. Aber die richtige Ernährung bei Durchfall kann helfen, sich schon nach wenigen Tagen wieder fit zu fühlen.
Längst nicht jede Krebserkrankung endet tödlich. Neben medizinischer Behandlung kann eine gesunde Ernährung bei Krebs dazu beitragen, Krebs zu besiegen.
Gicht ist oft nur mit Hilfe von Medikamenten zu behandeln. Aber die richtige Ernährung bei Gicht kann starken Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung haben.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Hallo, hier ist unbedingt darauf zu achten, dass HIV positive nicht gleich Aids haben. Die Erkrankung entsteht aus nach Jahren aus dem Virus, wenn man unbehandelt ist! Und das hier beschriebene Krankheitsbild schon im Fortgeschrittenen Stadium ist. Schön wäre es auch für HIV positive Tipps zu geben. An diesem Artikel merkt man leider wie schlecht Menschen über die Krankheit/Verlauf informiert sind.