Verhindert Bärlauch Blutgerinsel? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Verhindert Bärlauch Blutgerinsel?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Verhindert Bärlauch Blutgerinsel?

Verhindert Bärlauch Blutgerinsel? Verhindert Bärlauch Blutgerinsel?

Bärlauch kann die Verklumpung von Blutgerinseln verhindern. Die Wirkung der Pflanze ist mit der Wirkung von Knoblauch vergleichbar. Die Eigenschaften können das menschliche Herz- Kreislaufsystem unterstützen.

Forscher der Universität Dresden untersuchten in ihrer Studie die pflanzlichen Extrakte von Bärlauch, Knoblauch und einem chemischen Gerinnungshemmer. Das Ergebnis: Bärlauch verhinderte die Verklumpung von Blutplättchen und zwar genauso gut wie Knoblauch und der chemische Hemmer. Daneben habe Bärlauch ebenfalls eine cholesterinsenkende, antioxidative und antiateriosklerotische Wirkung. Diese Eigenschaften können zum Beispiel bei Operationen eingesetzt werden, um die Entstehung von Blutgerinseln zu verhindern. Außerdem kommt die Pflanze bei Herzinfarktrisiko-Patienten zum Einsatz.
Ähnliche Artikel
Bärlauch für den Blutfluss
Bärlauch lässt das Blut besser fließen! Ähnlich wie Knoblauch sorgt er dafür, dass gefährliche Blutgerinnsel (Thromben) verhindert werden. EAT SMARTER erklärt, warum das so ist.
Bärlauchpflanze
Das Kraut ist kein Newcomer, sondern ein alter Bekannter.
Bärlauch ist lecker und gesund! Erfahren Sie hier, wann endlich wieder Bärlauch-Saison ist.
Schreiben Sie einen Kommentar