Sorgt Bauchfett für Osteoporose? | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Sorgt Bauchfett für Osteoporose?Durchschnittliche Bewertung: 3159

Sorgt Bauchfett für Osteoporose?

Sorgt Bauchfett für Osteoporose? Sorgt Bauchfett für Osteoporose?

Ein dicker Bauch ist nicht gesund und wirkt sich auch auf die Knochendichte aus: Insbesondere Frauen mit viel Bauchfett erkranken laut neuer Studien eher an Osteoporose, als in der Körpermitte schlanke Frauen.

Dass zu viel Bauchfett schädlich für die Gesundheit sein kann und unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht, ist bekannt. Nun fanden US-Wissenschaftler in Studien heraus, dass zu viel Fett am Bauch auch das Risiko für Osteoporose erhöht. 50 übergewichtige Frauen wurden im Rahmen der Studie untersucht. Besonders gefährlich ist das Fett, das sich in der freien Bauchhöhle um die Organe herum einlagert (Viszeralfett), und das nicht für einen schwabbeligen, sondern für einen festen, gewölbten Bauch sorgt. Die Forscher fanden heraus: Die Knochendichte steht im Verhältnis zu diesem Viszeralfettanteil. Probandinnen, die einen hohen Anteil Viszeralfett besaßen, hatten eine geringere Knochendichte.
Ähnliche Artikel
Eine optimale Ernährung bei Osteoporose kann die Knochen stärken und zu einer verbesserten Lebensqualtät beitragen.
Tipps für einen flachen Bauch
Wer hasst sie nicht – die Rolle, die sich beim Hinsetzen über dem Hosenbund bildet und sich nur schwer verstecken lässt. Wir haben Tipps für einen flachen Bauch.
Tipps gegen Bauchfett
Bauchfett gilt als besonders ungesund, denn es kann den Blutdruck und die Blutzuckerwerte erhöhen und die Blutfettwerte negativ beeinflussen. So können Sie ihm entgegenwirken.
Schreiben Sie einen Kommentar