Helfen Cola und Salzstangen bei Durchfall? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Helfen Cola und Salzstangen bei Durchfall?Durchschnittliche Bewertung: 4151

Helfen Cola und Salzstangen bei Durchfall?

Helfen Cola und Salzstangen bei Durchfall? Helfen Cola und Salzstangen bei Durchfall?

Es gilt als bewährtes Hausmittel: Wer Durchfall hat, greift am besten zu Cola und Salzstangen. Denn auf diese Weise bekommt der Körper Salze und Zucker zurück, die er vorher verloren hat. Doch so richtig hilft das Rezept bei Durchfall nicht.

Bei Durchfall verliert der Körper sehr viel Wasser und Elektrolyte. Dazu gehört unter anderem das Salz Kalium. Wenn der Körper diesen Verlust ausgleichen will, braucht er nun Flüssigkeit und eben dieses Salz. Die Cola besteht allerdings aus sehr viel Zucker, was den Flüssigkeitsverlust eher noch verstärken kann. Durch das Koffein in der Cola besteht sogar die Gefahr, dass die Nieren noch mehr Kalium ausschütten. Bei den Salzstangen besteht das Risiko nicht. Allerdings enthalten sie kaum etwas von dem wichtigen Kalium, sondern eher Natrium.
Die Stiftung Warentest empfiehlt bei Durchfall Saftschorlen, die mit Salz und Zucker gemischt werden. Dazu sollte man Nahrung essen, die den Magen schont. Zwieback zum Beispiel, oder eine zerdrückte Banane. Auch interessant: Actimel hilft bei Durchfallerkrankungen.
Ähnliche Artikel
Können Cola und Salzstangen bei Durchfall helfen? Wir verraten, ob das Hausmittel helfen kann.
Ist Cola ungesund für Kinder? EAT SMARTER klärt Sie darüber auf. Hier klicken!
Limos
15.10.2016
Cola, Fanta und Co. sollen bald teurer werden.
Schreiben Sie einen Kommentar