Helfen Düfte bei Heißhunger? | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Helfen Düfte bei Heißhunger?Durchschnittliche Bewertung: 2.6155

Helfen Düfte bei Heißhunger?

Helfen Düfte bei Heißhunger? Helfen Düfte bei Heißhunger?

Heißhunger ist der Diät-Killer Nummer 1. Doch man kann ihn austricksen. Unser Geruchssinn hängt direkt mit unserem Appetit zusammen. Und spezielle Düfte können Heißhunger bekämpfen.

Sie haben häufiger einmal Heißhunger auf Knabbereien und Süßigkeiten, die im Übermaß schlecht für die Figur sind? Dann versuchen Sie doch einmal den Duft-Trick. Denn Gerüche und Appetit haben direkt miteinander zu tun. Bestes Beispiel: Mit Schnupfen riechen und schmecken wir kaum etwas – und meist haben wir mit einer Erkältung dann auch entsprechend wenig Appetit. Dazu kommt, dass unser Sättigungszentrum im Gehirn direkt mit den Riechnerven verbunden ist. Bestimmte Düfte können also Essgelüste ausbremsen und Hungergefühle dämpfen. Gegen die Gier nach Schokolade hilft beispielsweise das Schnuppern an ätherischem Rosenöl. Denn darin steckt die Substanz Phenylethylamin, die auch in Kakao vorkommt. Vanille-, Eukalyptus- und Pfefferminzduft können den Appetit ebenfalls zügeln. Wenn Sie es probieren möchten: Besorgen Sie sich reines ätherisches Öl in der Apotheke und geben Sie es in eine Aromalampe. Oder Sie riechen einfach kurz vor dem Essen an einem Fläschchen. Mehr zum Thema Heißhunger:
Ähnliche Artikel
Kleine Linsen, große Wirkung? Erfahren Sie hier, ob Linsen gegen Heißhunger helfen können.
Schützen Pekannüsse das Herz?
Stimmt es, dass Pekannüsse das Herz schützen können? Erfahren Sie hier bei EAT SMARTER mehr.
Machen Kartoffeln dick?
Stimmt es eigentlich, dass Kartoffeln dick machen können? Hier bei EAT SMARTER erfahren Sie mehr.
Schreiben Sie einen Kommentar