Ist Fruchtsaft gesund? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Ist Fruchtsaft gesund?Durchschnittliche Bewertung: 4152

Ist Fruchtsaft gesund?

Ist Fruchtsaft gesund? Ist Fruchtsaft gesund?

Ob Apfel- oder Orangensaft: Obst in flüssiger Form erfreut sich großer Beliebtheit. Doch das riesige Saftangebot in den Supermarktregalen sorgt für Verwirrung. Wie gesund ist Saft aus der Packung eigentlich?

Fruchtsäfte stecken voller gesunder Fitmacher und können damit zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. Das gilt aber nicht für alle Sorten. Denn in einigen Säften, die uns Gesundheit und Vitamine versprechen, steckt oft nicht viel mehr als Wasser und Zucker. Um sich nicht von den bunten Bildern und Aufschriften täuschen zu lassen, lohnt ein Blick auf die Zutatenliste. Das Etikett verrät, wie viel Obst wirklich im Saft steckt und klärt über mögliche Zusätze auf. Wir sagen, welcher Fruchtsaft gesund ist:

Fruchtsaft

Nur wo „Fruchtsaft“ draufsteht, ist auch 100 Prozent Frucht drin. Nach der Fruchtsaftverordnung dürfen Fruchtsäfte keine Zuckerzusätze, Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe enthalten. Wertvolle Vitamine und Mineralstoffe bleiben dabei zum größten Teil erhalten. Vor allem Vitamin C und Kalium finden sich hier reichlich. Lediglich der Ballaststoffgehalt ist bedeutend geringer im Vergleich zur frischen Frucht. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liefern Fruchtsäfte dennoch einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung. Ein Glas Fruchtsaft (ca. 200 ml) kann dabei hin und wieder eine Portion frisches Obst ersetzen. Doch Vorsicht: Das flüssige Obst liefert pro Portion etwa 90 Kalorien und ist damit so gehaltvoll wie Cola. Zum erfrischenden Durstlöscher wird der Saft, wenn er mit Wasser verdünnt wird.

Fruchtnektar

Fruchtnektar ist eine Mischung aus Fruchtsaft oder Fruchtmark, Wasser und Zucker. Der Fruchtgehalt liegt zwischen 25 und 50 Prozent. Fruchtnektar liefert somit mehr Zucker und weniger gesunde Nährstoffe als Fruchtsaft.

Fruchtsaftgetränk

Fruchtsaftgetränke zählen wie Limonade und Brause zu den Erfrischungsgetränken. Der Mindestfruchtgehalt beträgt lediglich sechs Prozent bei Zitrusfrüchten und 30 Prozent bei Kernobst. Sie liefern daher kaum wertvolle Inhaltsstoffe. Stattdessen sind hauptsächlich Wasser, Zucker und Aromen enthalten.
Probieren Sie doch einmal unsere außergewönhlichen Rezepte mit Fruchtsaft.
Ähnliche Artikel
Es ist beliebt und lecker, doch ist Müsli auch gesund? Dieser Frage gehen wir hier nach.
Lebt man durch Fruchtsaft gesünder?
Lebt man durch Fruchtsaft gesünder? Wir bei EAT SMARTER gehen dieser Frage nach.
Ist Saft wirklich gesund? Oder gibt es auch Saft der ungesund ist? Hier klären wir auf.
Schreiben Sie einen Kommentar