Macht intensives Training auf Dauer schlapp? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Macht intensives Training auf Dauer schlapp?Durchschnittliche Bewertung: 2.5152

Macht intensives Training auf Dauer schlapp?

Macht intensives Training auf Dauer schlapp? Macht intensives Training auf Dauer schlapp?

Übertriebener, sportlicher Ehrgeiz kann Morgenmüdigkeit verursachen. Davor warnt die Medizinerin Ursula Hildebrandt gegenüber der Nachrichtenagentur dapd. Wer sich dauerhaft überfordere, tue sich damit keinen Gefallen.

Joggen oder Schwimmen ist durchaus gesund. Aber sollte man es auch machen, wenn die Arme schlapp sind, oder man sich müde fühlt? Mediziner raten von intensivem Training auf Dauer ab. „Training soll und darf natürlich auch anstrengend sein, um Fortschritte zu machen", sagt Ursula Hildebrandt, Ärztin am Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Sporthochschule in Köln und dort verantwortlich für präventive und rehabilitative Sport- und Leistungsmedizin. "Aber wer sich dauerhaft überfordert tut sich keinen Gefallen." Und das hat Folgen: Menschen, die zu hart trainieren, können über Muskelschmerzen, Schwindelgefühlen oder einer extremen Müdigkeit am Morgen leiden. "Überforderung kann man auch daran erkennen, dass die eigene Leistungskurve abfällt, obwohl weiter trainiert wird", sagt Hildebrandt. Wer dies erkennt, sollte das Training unterbrechen, sich bei einem Arzt durchchecken lassen und eventuell einen anderen Trainingsplan aufstellen. Damit Sie nicht vom Training schlapp werden, haben wir hier 10 smarte Tipps zum Sport.
Ähnliche Artikel
Machen Diäten müde?
Können Diäten müde machen? EAT SMARTER klärt Sie über Nebenwirkungen auf.
Stimmt das alte Sprichwort "Sauer macht Lustig" eigentlich? EAT SMARTER klärt Sie hier darüber auf.
Schlägt Stress auf den Magen?
Stimmt es eigentlich, dass Stress auf den Magen schlagen kann? EAT SMARTER klärt auf.
Schreiben Sie einen Kommentar