Vertragen sich Kiwi und Milch nicht? | EAT SMARTER
8
0
Drucken
0
Vertragen sich Kiwi und Milch nicht?Durchschnittliche Bewertung: 4158

Vertragen sich Kiwi und Milch nicht?

Vertragen sich Kiwi und Milch nicht? Vertragen sich Kiwi und Milch nicht?

Eine frische Kiwi macht sich gut im Obstsalat oder Fruchtshake. Doch mixt man sie mit Milchprodukten, merkt man schnell: Joghurt, Quark & Co. verstehen sich nicht mit der grünen Frucht.

Die Kiwifrucht – kurz Kiwi oder auch chinesische Stachelbeere – hat viele Fans. Kein Wunder: Stecken doch reichlich Vitamin C, Kalium, Magnesium und Calcium in der kleinen Frucht. Und 100 Gramm enthalten gerade einmal rund 50 Kalorien und 1 Gramm Fett. Im Obstsalat oder im frischen Fruchtshake ist die Kiwi deshalb ein gern gesehener Gast. Anders verhält es sich im Mix mit Milchprodukten. Milch und Kiwis vertragen sich nicht, denn das in der rohen Kiwi enthaltene Enzym Actinidin spaltet das Milcheiweiß und führt so zu einem bitteren Geschmack. Bei gekochten Kiwis oder Kiwi-Pürees tritt das Problem nicht auf.

Mehr zum Thema: EAT SMARTER-Rezepte mit Kiwi.

Ähnliche Artikel
Warenkunde Kiwi: Alles was Sie über Kiwis wissen sollten und was die Kiwi so gesund macht. Hier klicken!
Beeren
17.06.2016
Diese weiteren Lebensmittel überschreiten die Höchstwerte
Die Bildzeitung titelte vor ein paar Tagen: „Drei Gläser Milch am Tag können tödlich sein“. Stimmt das? Ist die Aufregung berechtigt? Milch ist doch angeblich gut für unsere Knochen und Muskeln, denn sie enthält wertvolles Calcium und Eiweiß.
Schreiben Sie einen Kommentar