Können Bohnen giftig sein? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Können Bohnen giftig sein?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Können Bohnen giftig sein?

Können Bohnen giftig sein? Können Bohnen giftig sein?

Grüne und gelbe Bohnen enthalten Phasin, einen giftigen Stoff. Um ihn unschädlich zu machen, sollte man die kleinen Stangen immer gut kochen.

Der Giftstoff Phasin kann das Blut zum Klumpen bringen und die einzige Möglichkeit, ihn unschädlich zu machen ist: kochen. Grüne sowie gelbe Bohnen sind giftig, deswegen sollte man sie immer 5 - 7 Minuten kochen, insbesondere, wenn man sie für Kinder zubereitet. Die Mühe lohnt: Bohnen sind fett- und kalorienarm und liefern neben vielen Mineralstoffen (vor allem Kalium) auch Magnesium, Selen, Zink und Fluor sowie einen Mix aus fast allen wichtigen Vitaminen.  Schlemmen Sie sich doch einmal durch unsere leckeren Gerichte mit Bohnen!
Ähnliche Artikel
Ist Muskat giftig?
Erfahren Sie hier, unter welchen Umständen Muskat giftig sein kann. EAT SMARTER klärt auf.
Sind Omega-3-Fettsäuren gut für die Psyche?
EAT SMARTER verrät Ihnen, ob Omega-3-Fettsäuren gut für die Psyche sein können.
Ist Rhabarber giftig?
Stimmt es tatsächlich, dass Rhabarber giftig sein kann? EAT SMARTER klärt auf.
Schreiben Sie einen Kommentar