Sollte man langsam essen um abzunehmen? | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Sollte man langsam essen um abzunehmen?Durchschnittliche Bewertung: 51520

Sollte man langsam essen um abzunehmen?

Sollte man langsam essen um abzunehmen? Sollte man langsam essen um abzunehmen?

"Schling doch nicht so!" - der Lieblingssatz vieler Eltern und Großeltern klingt so manch einem auch heute noch in den Ohren. Mitunter war man von ihm genervt, dabei ist der Rat eigentlich ein guter: denn wer langsam isst, lebt gesünder und nimmt weniger Kalorien zu sich.

15 bis 20 Minuten dauert es, bis das Sättigungsgefühl nach dem Essen bei uns im Kopf ankommt. 15 bis 20 Minuten, in denen man noch viele unnötige Kalorien in sich hineinfuttern kann – die große Gefahrenzone für Schnellesser.

Gesteuert wird der ganze Hunger-Satt-Prozess durch spezielle Hormone (z.B. Peptid YY und Peptid-1). Sie funken ans Gehirn „Es reicht! Du hast genug gegessen!“. Und das braucht seine Zeit. Wer hektisch isst verpasst, dass er eigentlich schon satt ist und isst zuviel. Besser und meist auch schlanker dran ist deshalb der, der sich Zeit nimmt und in Ruhe genießt. 

Unser Tipp: Langsam essen kann man üben. Nicht gleich alles in den Mund stecken, sondern Genuss trainieren. Schauen, riechen, schmecken, langsam kauen. Kurze Pause und überlegen: Brauche ich wirklich noch mehr? Nach und nach werden sich die Portionen auf dem Teller so von ganz allein reduzieren. Mehr zum Thema: Welche Teller beim Abnehmen helfen können.

Ähnliche Artikel
Stimmt es, dass man durch viel Trinken abnehmen kann? Erfahren Sie die Antwort hier.
Sollte man spät Abends nichts essen?
Stimmt es eigentlich, dass man spät Abends nichts mehr essen sollte? EAT SMARTER klärt auf.
Stimmt es, dass Gurken bitter werden, wenn man sie falsch schält? Hier die Antwort.
Schreiben Sie einen Kommentar