Macht Milch dick? | EAT SMARTER
33
1
Drucken
1

Macht Milch dick?

Macht Milch dick? Macht Milch dick?

Milch schmeckt gut und ist gesund, stärkt Knochen und Zähne. Aber Milch macht angeblich auch dick. Was ist dran an der Ernährungsweisheit?

Milch ist ein Grundnahrungsmittel und sollte täglich auf dem Speiseplan stehen. Frische Milch liefert unter anderem hochwertiges Eiweiß, Calcium und die Vitamine A, B und D. Dennoch sollte man nicht mehrmals am Tag ein kühles Glas Milch gegen den Durst trinken. Denn was so gesund klingt, ist in Sachen Kalorien keine besonders gute Idee: Milch hat einen hohen Eiweiß- und Fettgehalt, liefert wie die meisten tierischen Lebensmittel überwiegend gesättigte Fettsäuren und kann so bei zu hohem Konsum dick machen. Eine Alternative ist fettarme Milch (1,5 - 1,8 % Fett). Sie liefert weniger Kalorien, aber auch weniger der Vitamine A und D als herkömmliche Milch mit einem Fettanteil von 3,5 Prozent.
Top-Deals des Tages
Suntec Home
VON AMAZON
Läuft ab in:
Philips HR1919/70 Entsafter, FiberBoost, QuickClean Technologie, Vorspülfunktion, 1000 W, schwarz
VON AMAZON
Preis: 199,99 €
149,00 €
Läuft ab in:
Eurosan PC Popcorn Machine, Classic Design, Hot Air, Gift Box, Red/ White
VON AMAZON
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Kein Mensch braucht tierische Muttermilch von gestofften Turbokühen! Milch ist weder gesund noch gibt es dem erwachsenen Körper Kalzium oder Vitamin D. Vielmehr rauben Milchprodukte dem Körper Kalzium und Vitamin D. Wer viel Milchprodukte zu sich nimmt, darf sich also über Osteoporose (und schlimmeres) nicht wundern