Helfen Milch und Tryptophan bei Schlafstörungen? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Helfen Milch und Tryptophan bei Schlafstörungen?Durchschnittliche Bewertung: 3151

Helfen Milch und Tryptophan bei Schlafstörungen?

Helfen Milch und Tryptophan bei Schlafstörungen? Helfen Milch und Tryptophan bei Schlafstörungen?

Ein mit Tryptophan angereicherter Milchshake kann bei leichten Schlafstörungen helfen. Außerdem kann es Aufmerksamkeit und die Leistungsfähigkeit erhöhen.

Wissenschaftler aus Bern untersuchten insgesamt 28 Studenten, von denen 14 unter leichten Schlafstörungen litten. Alle Gruppen verbrachten zwei Nächte im Labor. Dabei gab es ein Nachtessen, wobei sieben Teilnehmer aus jeder Gruppe jeweils einen Milchshake mit 20 Gramm alpha-Lactalbumin bekamen. Dieser Shake war zusätzlich noch mit Tryptophan angereichert. Die anderen Gruppenteilnehmer bekamen ein Placebo. Vor dem Schlafengehen und nach dem Aufstehen mussten die Testpersonen ihre Schläfrigkeit beurteilen. Dabei wurden auch die Hirnströme und Augenbewegungen gemessen. Die Ergebnisse: Die Versuchsteilnehmer, die den Milchshake getrunken hatten, fühlten sich am Morgen danach weniger schläfrig. Ein Performance-Test zeigte weiterhin, dass die Versuchsteilnehmer mit Schlafstörungen nach dem Genuss des Milchshake-Drinks insgesamt aufmerksamer waren. Tryptophan ist eine Aminosäure, aus der das Hormon Serotonin aufgebaut ist. Dieses Hormon steuert die Schlafregulation des Körpers. Die Wissenschaftler schließen aus ihren Untersuchungen, dass Milch und Milchprodukte mit einem hohen Anteil an Lactalbumin bei leichten Schlafstörungen helfen können.
Ähnliche Artikel
Hilft Milch gegen Sodbrennen?
Stimmt es eigentlich, dass Milch gegen Sodbrennen helfen kann? Lesen Sie hier mehr.
Blaubeeren
Blaubeeren sind gesund und lecker, doch können Blaubeeren auch gegen Falten helfen? Hier lesen Sie mehr.
Steigert zu wenig Schlaf das Herzinfarktrisiko?
Kann zu wenig Schlaf das Herzinfarktrisiko erhöhen? Lesen Sie hier mehr.
Schreiben Sie einen Kommentar