Schadet Rauchen der DNA? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Schadet Rauchen der DNA?Durchschnittliche Bewertung: 5151

Schadet Rauchen der DNA?

Schadet Rauchen der DNA? Schadet Rauchen der DNA?

Dass Rauchen der Gesundheit schadet, ist allgemein bekannt. Eine amerikanische Studie zeigt nun, welche Folgen Zigaretten auf unser Erbgut haben. Bereits nach 15 Minuten kommt es zu Brüchen in der DNA.

Wieder ein Grund, warum man nicht mit dem Rauchen anfangen sollte: Eine Studie der University of Minnesota zeigt, welche fatalen Auswirkungen der blaue Dunst auf unser Erbgut haben kann. Nachdem die Probanden geraucht hatten, stellten die Wissenschaftler Brüche in deren DNA fest. Diese Brüche registrierten sie bereits nach 15 Minuten. Nach Angaben der Forscher könne der Tabakkonsum irreversible Zellschäden zur Folge haben. Diese könnten sich auch auf eventuelle Nachkommen übertragen, denn der Rauch greift unter anderem auch die Spermien des Mannes an. 

Krebserregende Gifte

Mit einem Zigarettenzug gelangten bereits 7000 Chemikalien über die Atemwege und in die Blutbahn in den Körper. Hunderte dieser Stoffe sind Gifte, mindestens 70 davon sind krebserregend. Endlick Nichtraucher: Erfahren Sie hier, wie Sie das Laster endlich loswerden können. Passend zum Thema: Nimmt man zu, wenn man aufhört zu Rauchen?

Ähnliche Artikel
Ist Übergewicht Veranlagung?
Übergewicht kann viele Gründe haben. Erfahren Sie hier, ob Übergewicht auch Veranlagung ist!
Ein Mann raucht eine Zigarette
Erst schlemmen, dann rauchen. Doch es gibt natürlichere Wege die Verdauung anzuregen
Rauchen macht dick
Hunger? Pustekuchen! Wer täglich Zigaretten raucht, isst weniger und bleibt rank und schlank – so lautet ein beliebter Mythos, der den Griff zum Glimmstängel durchaus erleichtert. Forscher aus Österreich stellen die populäre These nun allerdings infrage.
Schreiben Sie einen Kommentar