Ist Rhabarber giftig? | EAT SMARTER
20
2
Drucken
2
Ist Rhabarber giftig?Durchschnittliche Bewertung: 3.71520

Ist Rhabarber giftig?

Ist Rhabarber giftig? Ist Rhabarber giftig?

Endlich Rhabarberzeit! Noch bis zum 24. Juni können wir uns die sauren Stangen schmecken lassen. Doch die Freude wird getrübt durch eine Frage: ist Rhabarber giftig?

Bis zum 24. Juni geht die Rhabarber-Saison. Danach müssen sich die Pflanzen für die Ernte im nächsten Jahr erholen. Doch noch immer irritiert eine alte Küchenweisheit. Ist Rhabarber giftig? Im Prinzip ist Rhabarber giftig, denn Rhabarber enthält, wie viele andere Gemüsesorten auch, Oxalsäure. Und diese macht Rhabarber giftig. Je später der Rhabarber geerntet wird, desto saurer schmeckt er. Und umso mehr Oxalsäure steckt drin. Vor allem die Blätter sind beim Rhabarber giftig. Für wen ist Rhabarber giftig?
Wer gesund ist, muss sich aber nicht sorgen und darf ungehemmt schlemmen. Denn die Höhe, in der Rhabarber giftig ist, ist für einen gesunden Menschen ungefährlich. Wer aber unter Nierenerkrankungen oder Gicht leidet, sollte auf Rhabarber verzichten. Mehr zum Thema: Rhabarber – Genuss von der Stange
Ähnliche Artikel
Ist Muskat giftig?
Erfahren Sie hier, unter welchen Umständen Muskat giftig sein kann. EAT SMARTER klärt auf.
Rhabarber
Rhabarber ist kalorienarm, doch kann es auch Fette binden? Erfahren Sie hier mehr.
Waldmeister ist bekanntlich grün, doch ist Waldmeister giftig? Hier mehr.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Kann man Rhabarber gleich im ersten Jahr essen ?
 
Kann man Rhabarber gleich im ersten Jahr essen ?