Schimmelt Weißbrot schneller als Schwarzbrot? | EAT SMARTER
2
0
Drucken
0
Schimmelt Weißbrot schneller als Schwarzbrot?Durchschnittliche Bewertung: 4.5152

Schimmelt Weißbrot schneller als Schwarzbrot?

Schimmelt Weißbrot schneller als Schwarzbrot? Schimmelt Weißbrot schneller als Schwarzbrot?

Vor allem im Sommer schimmelt Brot besonders schnell. Auffällig: Weißbrot trifft es immer als erstes. Ist das Zufall oder verrät die Brotfarbe wirklich, wann der Schimmel kommt?

Vorgestern frisch gekauft und heute schon schimmelig: Bei Weißbrot ist das leider nichts Ungewöhnliches. Denn je dunkler das Brot ist, desto länger ist es auch haltbar. Helle Brote - wie Weißbrot - mit einem hohen Weizenmehlanteil schimmeln also schneller als dunkle Brote mit einem großen Anteil an Roggen, Schrot oder Sauerteig. Denn Roggenteig wird beim Backen Säure hinzugefügt, damit das Brot nicht zusammenfällt. Positiver Nebeneffekt: Die Säure senkt den pH-Wert im Brot und macht es so weniger anfällig für Schimmel.

Allgemein lässt sich Schimmelbildung bei frischem Brot durch kurze und richtige Lagerung verzögern. Kaufen Sie helles Brot in kleineren Portionen, denn es hält sich maximal drei Tage. Oder teilen Sie ein großes Brot in Tagesportionen und frieren Sie diese ein. Lagern Sie frisches Brot in einem Brotkasten oder Tontopf. Diesen sollte man einmal pro Woche mit Essigwasser reinigen, denn auch herumliegende Brotkrümel fördern die Schimmelbildung.

Übrigens: In den Kühlschrank gehört Brot auch bei heißen Temperaturen nicht, denn dort wird es besonders schnell trocken.
Ähnliche Artikel
Erfahren Sie hier uns, ob Schwarzbrot tatsächlich gesünder ist als Weißbrot.
Pumpernickel
Lustiger Name, klasse Produkt: Pumpernickel ist zu Unrecht etwas in Vergessenheit geraten. Wir verraten, warum eine Neu-Entdeckung sich lohnt.
Konservierungsstoffe
Die Liste der Konservierungsmethoden ist lang – von Einwecken bis Räuchern. Auch 41 chemische Substanzen sind als Konservierungsstoffe für Lebensmittel zugelassen.
Schreiben Sie einen Kommentar