0
Drucken
0

Macht Schokolade glücklich?

Dass Schokolade glücklich macht ist einer der weit verbreitetsten Ernährungsmythen überhaupt. Doch wissenschaftlich betrachtet ist an dieser Behauptung nichts dran.

Macht Schokolade glücklich? Macht Schokolade glücklich?
Wer traurig oder frustriert ist, greift zu einem Stück Schokolade. Immerhin soll das doch die Laune steigern und die Seele streicheln! Verantwortlich für die Schoko-Glücksgefühle soll der Stoff Phenylethylamin sein. Der ist auch tatsächlich in Schokolade enthalten und wirkt auf die Neurotransmitter im Gehirn, so dass dort das Glückshormon Serotonin freigesetzt wird. Leider gibt es aber einen Haken: Zum einen ist die Konzentration von Phenylethylamin in Schokolade sehr gering, in etwa so hoch wie in Käse. Zum anderen ist inzwischen selbst die glücksfördernde Wirkung des durch Phenylethylamin möglicherweise freigesetzten Hormons Serotonin umstritten. Streng wissenschaftlich betrachtet ist also kaum etwas dran an der Behauptung, Schokolade mache glücklich. Dennoch kann sie als Seelentröster fungieren. Und zwar wenn wir wollen, dass sie wirkt. Es geht also um Psychologie. Wer seit Jahren Schokoladengenuss mit positiven Gefühlen verbindet, kann durch ein Stück Schokolade also gute Laune bekommen. Nicht, weil Schokolade ein Wundermittel ist sondern schlicht nur, weil man es gelernt hat, Glücksgefühle mit dem süßen Genuss zu verbinden.
Top-Deals des Tages
Klassisches Edelstahl Waffeleisen für 5 herzförmige Waffeln
VON AMAZON
25,99 €
Läuft ab in:
Edler Krawattenhalter aus Holz für 24 Krawatten in schwarz von Sunny Sunday
VON AMAZON
11,85 €
Läuft ab in:
bpro® 12er - Taschen-Lagerfläche A leer, platzsparend (80 x 60 cm) für die Kleidung, Bettdecken, Bettwäsche, Kissen, Vorhänge, 12 Stück
VON AMAZON
23,79 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar