Schlägt Stress auf den Magen? | EAT SMARTER
1
0
Drucken
0
Schlägt Stress auf den Magen?Durchschnittliche Bewertung: 2151

Schlägt Stress auf den Magen?

Schlägt Stress auf den Magen? Schlägt Stress auf den Magen?

Das seelische Befinden kann sich durchaus auf das Verdauungssystem niederschlagen. Wer unter Stress oder Druck steht, kann dies manchmal auch in seinem Magen spüren. Es schlägt einem sprichwörtlich auf den Magen. Als Grund hierfür werden Stresshormone vermutet.

Der Grund für das Verhalten liegt in unserer Vergangenheit. Als der Mensch noch als Jäger durchs Land zog, musste sein Organismus ständig für den Angriff oder die Flucht vorbereitet sein. Der Körper stand also unter Anspannung und dies hat sich im Lauf der Entwicklung nicht verändert. Auch heute ist der Körper noch angespannt, wenn der Mensch unter Stress steht. Um die nötige Energie bereitzustellen, wird der Stoffwechsel angekurbelt, der Blutdruck steigt und die Atmung erhöht sich. Und außerdem werden die Stresshormone Adrenalin und Kortisol ausgeschüttet.
Gleichzeitig werden Energie raubende Kräfte, wie die Verdauung und die Aufrechterhaltung des Immunsystems zurückgefahren. Dadurch steigt vermutlich die Wahrscheinlichkeit von Infektionen. Und die macht sich im Magen bemerkbar.
Ähnliche Artikel
Beruhigt Fenchel den Magen?
Stimmt es, dass Fenchel den Magen beruhigen kann? Erfahren Sie hier mehr.
Fördert Stress den Jo-Jo-Effekt?
Stimmt es eigentlich, dass Stress den Jo-Jo-Effekt fördern kann? Erfahren Sie die Antwort hier.
Stimmt es eigentlich, dass man durch die Zwischenmahlzeit dick werden kann? EAT SMARTER klärt auf.
Schreiben Sie einen Kommentar