Sind zu viele Vitamine schädlich? | EAT SMARTER
16
0
Drucken
0
Sind zu viele Vitamine schädlich?Durchschnittliche Bewertung: 3.61516

Sind zu viele Vitamine schädlich?

Sind zu viele Vitamine schädlich? Sind zu viele Vitamine schädlich?

Zu viel des Guten kann oft das Gegenteil bewirken. Diese alte Weisheit gilt für viele Bereiche des Lebens, besonders aber für Essen und Lebensmittel. Aber stimmt das auch bei den Vitaminen, die doch angeblich so gesund sind?

Es stimmt tatsächlich, dass zu viele Vitamine schädlich sein können. Allerdings ist es fast unmöglich, durch normale Nahrung zu große Mengen an Vitaminen aufzunehmen. Häufiger dagegen ist eine Überdosierung durch Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel. Beispielsweise nehmen viele Menschen zusätzlich große Mengen Vitamin C zu sich. Dabei enthalten schon 100 Gramm Paprika mehr als die normale Tagesdosis. Wer es mit den Vitaminen übertreibt, riskiert Durchfall und sogar Nierensteine. Der empfohlene Tagesbedarf von Vitamin C liegt laut DGE bei Frauen und Männern bei etwa 100 Milligramm, bei Rauchern erhöht er sich auf etwa 150 Milligramm. Vitaminpräparate sollten also nur nach ärztlicher Anweisung eingenommen werden. In jedem Fall lohnt es sich aber, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Die wichtigen Bestandteile stecken in frischem Gemüse oder Obst.
Ähnliche Artikel
Schädliche Bestandteile enthalten Cola-Getränke nicht. Aber zu viel sollte man trotzdem nicht von ihnen trinken. Vor allem den Zähnen schadet ein hoher Konsum.
Das gilt wahrscheinlich nur für einige wenige Menschen. Der Eidotter ist nicht nur recht fetthaltig, er enthält auch viel Cholesterin (270 mg pro Ei, Größe M).
Können Cola und Salzstangen bei Durchfall helfen? Wir verraten, ob das Hausmittel helfen kann.
Schreiben Sie einen Kommentar