1
Drucken
1

10 Fettfallen, die jeden überraschen

Eines vorweg: Fett ist ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Es sorgt dafür, dass unser Körper die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K aufnehmen kann und ist für einige lebenswichtige Vorgänge in unserem Organismus unerlässlich. Übertreiben sollte man es mit der Zufuhr des Geschmacksträgers allerdings nicht, denn Fett hat mit 9 Kilokalorien pro Gramm mehr als doppelt so viele Kalorien wie Kohlenhydrate und Eiweiße. Maximal 60 bis 80 Gramm sollte man nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich zu sich nehmen, am besten in Form von pflanzlichen Fetten, die reich an sogenannten ungesättigten Fettsäuren sind. Grund genug, das Augenmerk einmal auf den Fettgehalt verschiedener Lebensmittel zu legen und Ihnen 10 der erstaunlichsten Fettträger näher vorzustellen.

Fettfallen – Butter

1. Paranüsse

Sie haben es sicher schon einmal gehört: Da Fett besonders energiereich ist, kann die gesteigerte Zufuhr die Entstehung von Übergewicht fördern. Nüsse enthalten besonders viele der als gesund geltenden ungesättigten Fettsäuren.

Sich den ganzen Tag damit vollzustopfen, ist allerdings keine gute Idee – sonst sammeln Sie unnötig Hüftgold an, das sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken kann. Vor allem Paranüssen sollten in Maßen genossen werden: 100 Gramm enthalten stattliche 67 Gramm Fett!

Übersicht zu diesem Artikel
Top-Deals des Tages
Klassisches Edelstahl Waffeleisen für 5 herzförmige Waffeln
VON AMAZON
25,99 €
Läuft ab in:
Edler Krawattenhalter aus Holz für 24 Krawatten in schwarz von Sunny Sunday
VON AMAZON
11,85 €
Läuft ab in:
bpro® 12er - Taschen-Lagerfläche A leer, platzsparend (80 x 60 cm) für die Kleidung, Bettdecken, Bettwäsche, Kissen, Vorhänge, 12 Stück
VON AMAZON
23,79 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Wenn man alles in Maßen und nicht in Massen isst, passiert doch gar nichts.